LANDSHUTER STADTRÄTINNEN SCHAU`N INS JAHR 2021

„Meine kommunalpolitischen Vorsätze für 2021“: Jutta Widmann – 3. Bürgermeisterin – FW

2021 wird sicher wieder stark von Corona geprägt. Hier hoffe ich, dass wir bald wieder zu mehr Normalität zurückkehren können. Ich werde mich auf jeden Fall dafür einsetzen, dass wir-sobald es die Situation wieder erlaubt- alle Lockerungen umsetzen, die möglich sind.

Außerdem müssen wir die Existenzgrundlagen jedes einzelnen sichern, d.h. es muss bald wieder möglich sein, dass jeder seinem Beruf wieder nachgehen kann, insbesondere die Branchen, die vom Lockdown besonders betroffen waren, wie der Einzelhandel, die Gastronomie, Künstler, Schausteller, Hotels etc.. Gleichzeitig müssen wir die Berufsgruppen mehr wertschätzen, die in der letzten Zeit noch mehr als sonst arbeiten mussten, hierfür möchte ich mich von ganzem Herzen bedanken. Hier brauchen wir auch ein Umdenken: Krankenhäuser erhalten und nicht schließen, das Personal besser bezahlen, Pflegedienste generell besser mit Schutzkleidung ausrüsten etc.

Neben Corona dürfen wir auch andere wichtige Dinge nicht aus den Augen verlieren: Den Erhalt unserer Lebensqualität in der Stadt (Barrierefreiheit, Hochwasserschutz, Verkehrssituation verbessern, Westtangente, Kita-Plätze etc.).

Vieles hängt hier natürlich mit dem Haushalt 2021 zusammen und hier werden wir einige schwerwiegende und auch unangenehme Entscheidungen treffen müssen. Dabei muss die Generationengerechtigkeit gewahrt bleiben, wir können nicht alle Schulden immer in die Zukunft schieben, so dass sie dann unseren Kindern und Enkeln auf die Füße fallen.

Bei allen wünschenswerten Vorhaben müssen wir uns fragen, was sind die Pflichtaufgaben der Stadt, was können wir uns leisten und was müssen wir hintenanstellen. Das wird sicher nicht einfach, aber hier müssen wir verantwortungsbewusst handeln.

Trotz der schwierigen Lage sollten wir positiv bleiben, Lebensfreude und Gestaltungswillen nicht verlieren- gerade auch wir Politiker- und den Menschen auch wieder Mut und Zuversicht geben.

Foto: Widmann priv.

weitere Beiträge