LB-Praxistage gehen digitalen Weg

Die Corona-Pandemie lässt die Durchführung von Präsenzveranstaltungen aktuell nicht zu.

Auch bei den Ziegelwerken Leipfinger-Bader (Vatersdorf) rücken daher alternative Formate in den Fokus: So finden die „LB-Praxistage“ im Januar 2021 erstmals in rein digitaler Form statt. Das Unternehmen zeichnet hierfür lehrreiche Fachvorträge auf und stellt sie interessierten Bauprofis zusammen mit den Seminarunterlagen online zur Verfügung. Im Nachgang können Nutzer mithilfe eines Formulars Fragen einreichen, die von den Referenten schnellstmöglich beantwortet werden.

Dabei decken die Praxistage erneut eine Bandbreite aktueller Themen ab: Während LB-Bauberater Oliver Hartel das neue Gebäudeenergiegesetz (GEG) diskutiert, zeigt Vertriebsprofi Raimund Griebel, wie der Bau von KfW-Effizienzhäusern 40 plus problemlos mit Unipor-Ziegel und Systemprodukten von Leipfinger-Bader möglich ist. Dazu trägt etwa das neue LB-Lüftungssystem bei. Außerdem soll es um die zunehmende Digitalisierung auf dem Bausektor gehen. „Auch das Thema ‚Nachhaltigkeit‘ kommt bei den Praxistagen nicht zu kurz. Hier konnten wir in diesem Jahr mit unserer neuen Recyclinganlage einen technischen Durchbruch erzielen“, erläutert LB-Geschäftsführer Thomas Bader.

ANMELDEMÖGLICHKEIT AB DEM 14. DEZEMBER

Eine kostenlose Registrierung ist ab Mitte Dezember unter www.leipfinger-bader.de (Rubrik: Aktuelles/Seminare) möglich. Dort stehen allen Teilnehmern ab 14. Januar sowohl die Vorträge als auch Seminarunterlagen zur Verfügung.

Foto: Leipfinger Bader

weitere Beiträge