Leo-Club Landshut wäscht Autos zugunsten der „Mutmacher“

Der Leo-Club Landshut hat Wort gehalten: Zugunsten der „Mutmacher“ der Malteser Landshut, dem Team für den Familien- Begleitdienst für Kinder und Jugendliche, haben die „Leos“ an einem verregneten Sommertag über 50 Fahrzeuge von Hand gewaschen.

Für diese Aktion stellte der SB – Autopflegeplatz Landshut von Rebecca und Andreas Mikula seine Anlage zur Verfügung. Das Angebot wurde rege angenommen. Ein Team aus dem Leo-Club Landshut war mit 15 Mitgliedern, vor allem mit kräftiger weiblicher Unterstützung, im Einsatz.  Tüchtig wurden die Autos auf Hochglanz gebracht und dabei kräftig Werbung für die „Mutmacher“ betrieben.

Die Malteser begleiten Kinder ab der Diagnose einer lebensverkürzenden Erkrankung, gesunde Geschwister- Kinder ebenso wie Kinder von schwerstkranken Eltern und stehen an der Seite betroffener Familien. Den Erlös aus der Car-Wash-Aktion hat der Leo-Club Landshut auf stolze 2000 Euro aufgerundet. Leo-Präsident Lukas Kellner und Leo-Mitglied Korbinian Krimmel überreichten mit Rebecca und Andreas Mikula den Erlös an „Mutmacher“-Koordinator Eugen Daser. Die Schirmherrin der „Mutmacher“, die Landtagsabgeordnete Ruth Müller (SPD) stellte im Gespräch fest, dass es eine großartige Geste sei, dass sich junge Menschen in ihrer Freizeit Zeit nehmen, um Spenden einzusammeln und damit für Gleichaltrige Lebensfreude und Begegnungen zu ermöglichen.

Foto:
Thomas Gärtner

 

weitere Beiträge