Leonard Cohens unbekannte Dichtung

„Mitten ins Herz“ am Sonntag, 15. Januar, mit den Werken eines Weltstars

„Hallelujah“ von Leonard Cohen gehört zu den meistgehörten Songs aller Zeiten, fast jeder kennt ihn. Was dagegen kaum jemand weiß: Bevor der kanadische Singer-Songwriter zur Musik kam, war er schon lange als Schriftsteller tätig. Bereits in den 1950er und 60er Jahren veröffentlichte er Romane, Gedichte und Kurzprosa. Diesem literarischen Werk bietet nun die Reihe „Mitten ins Herz“ der Stadtbücherei Landshut am Sonntag, 15. Januar, um 11.30 Uhr eine Bühne.

Stammgäste der Literatur-Reihe der Stadtbücherei wissen, dass Martin Kubetz – seit vielen Jahren die musikalische Hälfte des „Mitten ins Herz“-Duos Martin Kubetz/Heinz Oliver Karbus – ein großer Cohen-Verehrer ist. Er gibt auch immer wieder Konzerte, in denen er dessen Songs auf seine Weise interpretiert. Es war für ihn ein lang gehegter Wunsch, einmal eine Ausgabe von „Mitten ins Herz“ dem literarischen Werk Cohens zu widmen.

Am Sonntag, 15. Januar, ist es nun soweit. Oliver Karbus präsentiert im Salzstadel lyrische Kurzprosa aus der Feder von Leonard Cohen, dessen Themen vor allem die Liebe, die tragische Geschichte seiner jüdischen Familie sowie das Schreiben selbst sind. Auf die Songtexte verzichtet Oliver Karbus bewusst, denn: „Die gehören gesungen und nicht vorgelesen.“ Stattdessen wird er eine Auswahl aus den Textsammlungen „Lasst uns Mythologien vergleichen“, „Parasiten des Himmels“ und „Blumen für Hitler“ vortragen. Martin Kubetz wird das Ganze wie immer mit seinen Improvisationen abrunden – in denen vielleicht auch der eine oder andere Cohen-Song anklingt.

Beginn ist am Sonntag zum ersten Mal und künftig bei allen weiteren Veranstaltungen der Reihe jeweils um 11.30 Uhr. Karten sind ab 30 Minuten vor Veranstaltungsbeginn an der Kasse erhältlich. Der Eintritt kostet 9 Euro. Die Podcasts früherer Lesungen sind weiterhin unter www.landshut.de/stadtbuecherei unter dem Reiter „Veranstaltungen“ – „Mitten ins Herz“ verfügbar.

Foto:

Stadt Landshut 

Bildbeschreibung:

Bei der Matinee „Mitten ins Herz“ steht am Sonntag das Werk eines Weltstars im Mittelpunkt: Oliver Karbus liest Lyrik von Leonard Cohen.

 

weitere Beiträge