Lions-Wohltätigkeitskonzert am Freitag abgesagt

Corona-Katastrophenfall in Bayern bewegt Organisatoren zu kurzfristiger Notbremse

Landshut. Der Lions Club Landshut hat das für kommenden Freitag geplante Wohltätigkeitskonzert im Rathausprunksaal abgesagt. Wegen der Ausrufung des Corona-Katastrophenfalls in Bayern sahen sich die Organisatoren um Lions-Präsident Michael Trautner zur kurzfristigen Notbremse gezwungen. „Angesichts der erneut dramatischen Entwicklung der Corona-Pandemie ist jetzt nicht die Zeit für Konzertabende mit mehreren Hundert Besuchern“, sagt Trautner. „Auch wenn es uns sehr leid tut für die Menschen, die das international renommierte A Capella-Ensemble Ringmasters aus Stockholm erleben wollten, und obwohl wir uns über die Einnahmen für den guten Zweck zur Unterstützung bedürftiger Menschen in der Region gefreut hätten – wir wollen dennoch zu unserer gesellschaftlichen Verantwortung zur Eindämmung der Corona-Welle stehen und hoffen auf ein Wohltätigkeitskonzert im nächsten Jahr.“ Die Käufer der Konzertkarten bekommen den Ticketpreis zurückerstattet.

Foto: Archiv DIESUNDDAS/hjl

weitere Beiträge