Mehr Achtung für unsere Natur

Bezirkstagspräsident Dr. Heinrich stellt Schulkalender „Wald, Wild und Wasser“ für 2021 vor

Landshut. „Wir haben nur eine Natur“, wird im Vorwort des neuen Schulkalenders ‚Wald, Wild und Wasser‘ festgestellt. Wir Menschen müssen der Natur im eigenen Interesse mit Achtung begegnen. Und nur das, was die Menschen kennen, würden sie auch achten. Genau an diesem Punkt setzt der Schulkalender seit Jahrzehnten an. Zum 31. Mal gibt der Bayerische Jagdverband e. V. und Landesfischereiverband Bayern e. V. den Kalender heraus und verteilt ihn kostenlos an die bayerischen Schulen für dritte und vierte Klassen. So hat der Kalender bereits Millionen von Kindern erreicht.

An der Vorstellung der 2021er Auflage in der Landshuter Bezirkshauptverwaltung nahmen neben Bezirkstagspräsident Dr. Olaf Heinrich der leitende Regierungsschuldirektor Franz Schneider von der Schulabteilung der Regierung von Niederbayern, Günther Eggersdorfer, stellvertretender Vorsitzender des Bezirksjagdverbandes Niederbayern, und Dr. Manfred Forster, erster Vorsitzender des Angelsportvereins Landshut, unter Einhaltung der Hygieneregeln teil. In dem Kalender befinden sich zusätzlich zu den großformatigen Fotos Informationen zu jedem abgebildeten Tier. Ergänzt wird dies durch fundiertes Unterrichtsmaterial für Lehrerinnen und Lehrer, das auf den Internet-Seiten der herausgebenden Verbände heruntergeladen werden kann. „Der Bayerische Jagdverband und der Landesfischereiverband leisten damit einen wertvollen Beitrag zur Bildung und bringen unseren Kindern die Natur ein kleines Stück näher“, so Bezirkstagspräsident Dr. Olaf Heinrich.

Der Kalender steht dieses Mal mit einer Auflage von 16.000 Exemplaren unter dem Leitthema „Wildtiere und Fische im Offenland“. Dabei handelt es sich um alle Lebensräume, die nicht zum Wald zählen wie beispielsweise Wiesen, Felder und Moore mit den dazugehörigen Gewässern. Auf den zwölf Monatsblättern sind acht heimische Wildtiere, Vögel und Insekten wie Iltis, Rebhuhn und Wiesenhummel sowie vier Fischarten wie etwa der Steinbeißer in brillanten Fotografien abgebildet. Auf der Rückseite jeder Monatsseite befinden sich Tierskizzen des bekannten Jagdmalers Dr. Jörg Mangold, die Kinder zum Ausmalen ermuntern sollen. Außerdem gibt es wie jedes Jahr auch 2021 wieder zwei „Mach-Mit-Aktionen“. Die Schülerinnen und Schüler sind aufgefordert, die abgebildeten Wildtiere und Fische in ihrem natürlichen Lebensraum zu malen und/oder auf den Rückseiten der Monate Oktober und November tierische Rätsel lösen.

– sb –

Im Bild v. l.: Ltd. Regierungsschuldirektor Franz Schneider, Schulabteilung der Regierung von Niederbayern, Dr. Manfred Forster, 1. Vorsitzender des Angelsportvereins Landshut, Günther Eggersdorfer, stv. Vorsitzender Bezirksjagdverband Niederbayern und Vorsitzender der Kreisgruppe Landshut, Bezirkstagspräsident Dr. Olaf Heinrich

Foto: Bezirk Niederbayern, Bäter

weitere Beiträge