Nee, Heinz…ich sag ja DU zu mir – Heinz Erhardt-Revue in der Bühne

Essenbach. Am 28. Januar zeigt sich der Landshuter Liedermacher Christian Grote ganz von seiner komödiantischen Seite.

Mit seinem neuen Programm „Nee, Heinz…ich sag ja DU zu mir!“ geht er in einen Dialog mit dem Komiker und Wortakrobaten Heinz Erhardt. Das Publikum erwartet an diesem Abend eine gelungene und einzigartige Heinz-Erhardt-Revue von und mit Christian Grote. „Wer den Heinz nicht kennt, hat die Welt verpennt!“ Mit diesem abgedroschenen Werbespruch versuchten bereits Mitte der 90er Jahre pfiffige Werbestrategen Heinz Erhardt einem jungen Publikum näher zu bringen bzw. ihn nicht in Vergessenheit geraten zu lassen.

Dass Heinz Erhardt auch viele Jahre nach seinem Tod noch aktuell und beliebt ist, zeigt der Landshuter Kabarettist und Liedermacher Christian Grote in seiner Solo-Revue. In Anlehnung an Erhardts eigene Einteilung in die Sparten „Klassisch-Erstklassisches, tierisch Satirisches, Schwänke aus heiterem Himmel, Geschichten des Ritter Fips und anderes“ wird in einem bunten Programm ein Vielfaches des Erhardtschen Schaffens reflektiert. Viele Gedichte auch in von Grote selbst vertonter Form werden dargeboten und darüber hinaus stellt der Liedermacher auch eigene Werke derer Erhardts wie in einem Dialog gegenüber. Ein sehr abwechslungsreicher und musikalisch-humoristischer Abend ist genauso garantiert wie eine nostalgische Reise durch den einzigartigen Humor dieses großen Komikers. Tickets gibt es ab sofort ausschließlich online unter www.buehne-am-schardthof.de. Die Sitzplätze werden automatisch nach dem Bestplatz-Prinzip (Ticketkauf) vergeben. Weitere Informationen auch telefonisch unter 0151-253 233 73.

Foto: 

Christian Grote

weitere Beiträge