Neue Corona-Bestimmungen bei den Heimspielen des EV Landshut

Beschränkung auf 1112 Zuschauer – ab sofort gilt in der Fanatec Arena die 2G-Plus-Regel – Kein Verkauf von Tages- und Gästekarten

Durch die am Mittwoch, den 24. November 2021, wirksam gewordenen neuen Corona[1]Schutzmaßnahmen haben sich auch die Rahmenbedingungen für den Besuch der Heimspiele des  EV Landshut in der Fanatec Arena noch einmal deutlich verändert. Da nach den neuesten Bestimmungen für Sportveranstaltungen ab sofort nur 25 % der Kapazität des Stadions genutzt werden dürfen, sind ab sofort nur noch 1112 Zuschauer pro Heimspiel zugelassen. Somit werden bis auf Weiteres nur Dauerkarteninhaber die Spiele besuchen dürfen. Die Dauerkarten sind weiterhin übertragbar. Einen Verkauf von Tageskarten wird es nicht geben. Dementsprechend werden auch keine Karten für Gästefans mehr angeboten. Außerdem gilt für alle Zuschauer die 2G[1]Plus-Regel.

Nach diesen Regularien müssen alle Fans ab dem 12. Lebensjahr geimpft oder genesen sein und dies mit einem Nachweis belegen. Zusätzlich ist ein tagesaktueller negativer Antigen-Schnelltest mit offiziellem Zertifikat von einer Teststation oder dem Arbeitgeber notwendig, um das Stadion betreten zu dürfen. Im gesamten Stadion herrscht, wie schon zuletzt, sowohl auf den Steh- als auch auf den Sitzplätzen die FFP2-Maskenpflicht. Auf den Sitzplätzen muss zu Personen, die nicht dem eigenen Hausstand angehören, der Mindestabstand von 1,5 Metern eingehalten werden. Zusätzlich gilt ein Alkoholverbot.

Tickets für die abgesagten Heimspiele gegen Selb und Frankfurt behalten Gültigkeit Derweil behalten die Karten, die für die abgesagten Heimspiele gegen die Selber Wölfe am Freitag, den 19. November, und die Löwen Frankfurt am Sonntag, den 21. November, verkauft wurden, ihre Gültigkeit für die neuen Termine – sofern die Rahmenbedingungen einen Einlass ermöglichen.

Sollte dies nicht gegeben sein, werden die Tickets automatisch storniert. Wer seine Karten bereits vorher zurückgeben möchte, kann dies auf www.ticketmaster.de im Bereich „My Account“ tun.

Foto: h.j.lodermeier

weitere Beiträge