Neuer Qualifizierungskurs des ambulanten Kinder- u. Jugendhospizdienstes in Landshut ist abgeschlossen.

In einer kleinen Entsendungsfeier überreichte Diözesanoberin Elisabeth Lohner den neuen „Mutmachern“ die Urkunden und ein kleines Geschenk.

Gemeinsam mit dem Stadtbeauftragten Richard Eder wünschte sie allen neuen Hospizbegleiterinnen, die teilweise Corona bedingt per Video zugeschaltet waren, alles Gute und viel Kraft für ihr zukünftiges Ehrenamt. Nicht unerwähnt lassen möchte ich, dass der Kurs nur zustande kam, weil Bernhard Bayer aus Stuttgart die Ausbildung durchführte und die mitunter sehr zeitaufwendigen Anreisen auf sich genommen hatte. Ein ganz herzliches Vergelts Gott allen, die sich hier engagiert eingebracht haben.

Insbesondere auch Corinna Kuhnt, Elke Lauterbach und Rebecca Jäger für ihr hervorragendes Organisationsmanagement, gerade in diesen schwierigen Zeiten! Als Vertreter des Geschäftsführers Hermann Lang, der bei einer anderen Mutmacher-Aktion dabei sein musste, war sein Stellvertreter Heiko Hasenecker mit dabei.
Foto: Malteser Landshut

weitere Beiträge