Neues im Sozialversicherungsrecht: Betriebe rüsten sich für 2023  

Auch 2023 müssen sich Betriebe wieder auf Neuerungen bei den gesetzlichen Rahmenbedingungen im Sozialversicherungsrecht einstellen.

Die AOK in Landshut unterstützt Betriebe und Steuerbüros aus der Region alljährlich mit Informationen und Beratung zum Jahreswechsel. „In diesem Jahr können regionale Unternehmen und Steuerbüros erneut von dem praxisnahen AOK-Seminar-Angebot profitieren, das im November startet“, so Jürgen Eixner, Direktor der AOK Landshut-Kelheim. Die Erfahrungen aus dem Vorjahr zeigen, dass die Teilnahmeplätze sehr begehrt sind. Aufgrund dieser starken Nachfrage bietet die AOK 50 Online-Seminare als bundesweite Webinare an. „Alle Interessierten erhalten einen Platz, falls nötig werden zusätzliche Termine angeboten“, verspricht Jürgen Eixner. Aktuell liegen bundesweit bereits über 30.000 Anmeldungen vor, bayernweit sind es mehr als 8.000 Anmeldungen.

Themen kompakt und praxisnah

Die wichtigsten Änderungen für das Personal- und Lohnbüro sowie Auswirkungen auf die Entgeltabrechnung werden in diesen Online-Seminaren thematisiert. Im Vordergrund steht dieses Mal die aktuelle Reform der Mini- und Midijobs. Zudem werden der aktuelle Stand und die nächsten Schritte bei der digitalen Übermittlung der Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung (eAU) vermittelt. „Für Arbeitgeber sind diese Informationen wichtig, um die Umsetzung der eAU in ihre Systeme, Abläufe und Prozesse ab Januar nächsten Jahres zu erleichtern“, so Jürgen Eixner. Der Gesetzgeber schreibt verbindlich vor, dass ab 2023 Arbeitgeber die Arbeitsunfähigkeitsbescheinigungen ausschließlich digital bei den Krankenkassen abrufen.

Trends und Tipps digital verfügbar

Die digitalen Formate bestehen aus Videos zu einzelnen Themenbereichen, vertiefendem Informationsmaterial zum Herunterladen und einem Expertenforum für individuelle Fragen. Bei Fragen zum Arbeits- und Steuerrecht stehen im Expertenforum zudem externe Fachleute zur Verfügung. „Die zahlreichen gesetzlichen Änderungen sind wieder verständlich aufbereitet, Interessierte können die Informationen einfach und schnell abrufen“, so Jürgen Eixner. „Natürlich stehen die bekannten AOK-Ansprechpartner wie bisher für vertiefende Fragen zur Umsetzung im Betrieb jederzeit zur Verfügung.“

Die Online-Seminare starten ab dem 8. November, eine Anmeldung ist möglich unter www.aok.de/fk/jahreswechsel.

Foto:
AOK Landshut

weitere Beiträge