Neues Jahr, neue Runde des „Mitten ins Herz“-Podcasts

Im letzten Jahr mussten viele Künstler und Veranstalter umdenken und auch Oliver Karbus und Martin Kubetz sind mittlerweile schon eingespielt, wenn es darum geht, einen Podcast aufzunehmen. Und mit einem neuen Podcast, der ab kommenden Sonntag, 24. Januar, unter www.landshut.de/stadtbuecherei zur Verfügung steht, starten die Beiden auch in das neue Jahr. Es steht einer der erfolgreichsten und bekanntesten US-amerikanischen Schriftsteller des 20. Jahrhunderts auf dem Programm bei „Mitten ins Herz“: Ernest Hemingway.

Ernest Miller Hemingway ist nicht nur Autor, sondern auch Kriegsberichterstatter, Abenteurer und begeisterter Jäger und Hochseefischer. Er erlebt beide Weltkriege am eigenen Leib, schwer verletzt liegt er 1918 für drei Monate in einem Krankenhaus in Mailand, wo er sich in die Krankenschwester Agnes verliebt. Seine Liebe und seine Erlebnisse an der Front inspirieren ihn zu seinem Roman „In einem anderen Land“. In Paris findet er schließlich ganz Gefallen an der Schriftstellerei und macht Bekanntschaft mit den amerikantischen Autoren F. Scott Fitzgerald, Ezra Pound und Autorin Gertrude Stein, die ihm die Kunst des Weglassens beibringen und seinen Schreibstil prägen.
1953 erhält Hemingway den Pulitzerpreis und im darauffolgenden Jahr den Literaturnobelpreis für seine Novelle „Der alte Mann und das Meer“. Neben seinem großen Erfolg begleiten aber auch Depression und Alkohol sein Leben, sodass sich Ernest Hemingway im Alter von 61 Jahren nach langer Krankheit selbst das Leben nimmt. Was bis heute bleibt, sind seine außergewöhnlichen Werke, die von seiner überbordenden, wenngleich melancholischen Lebensfreude geprägt sind.
Der Podcast zu Ernest Hemingway ist ab Sonntag, 24. Januar, auf der Homepage und dem Blog der Stadtbücherei unter www.landshut.de/stadtbuecherei zu finden. Heinz Oliver Karbus und Martin Kubetz wünschen zusammen mit der Stadtbücherei viel Spaß beim Anhören.

Foto: Stadt Landshut

weitere Beiträge