Neuwahl von Vorstandschaft und Ausschuss des RSV

Landkreis Landshut.

Corona-bedingt sind beim Regionalen Steuerungsverbund (RSV) die Wahl des Vorstands und des Ausschusses um ein Jahr verschoben worden – aber nun hat der RSV Landshut wieder Führungsgremien mit dem Diplom-Psychologen Dr. Martin Blessing und seinem Stellvertreter, dem Sozialpädagogen Wolfgang Hiemer an der Spitze. Die RSV (in früheren Jahren psychosoziale Arbeitsgemeinschaften, PSAG, genannt) sind vor über 45 ins Leben gerufen worden, als die Versorgung psychisch kranker Menschen durch eine „Psychiatrie-Enquete“ einschneidend reformiert worden ist.

Die Aufgabe der RSV war und ist es seither, Vorschläge zur Verbesserung und Erweiterung der regionalen Versorgungsstruktur zu erarbeiten und sie an die politischen Entscheidungsgremien weiterzuleiten. Durch den Ausbau ambulanter Behandlungs- und Beratungsangebote konnte in der Folge die stationäre Behandlungsdauer verkürzt oder sogar vermieden werden.

Die Arbeit wird den Mitgliedern des RSV aber sicher nicht ausgehen, im Gegenteil: Durch den Leistungsdruck in der Gesellschaft nehmen psychische Erkrankungen in allen Altersgruppen zu, wie auf der Versammlung des RSV im großen Sitzungssaal des Landratsamts erneut von verschiedenen Teilnehmern dargelegt wurde. Ganz aktuell stellen auch traumatisierte Kriegsflüchtlinge die Fachleute vor neue Herausforderungen.

Im Vorstand und Arbeitskreisen des RSV Landshut sind Fachleute und Vertreter der hiesigen Anbiete der ambulanten und stationären Hilfen aus der Stadt und dem Landkreis Landshut vertreten und vernetzt. Es besteht dazu ein regelmäßiger Austausch mit den zuständigen Kostenträgern, um den weiteren Ausbau von Hilfsangeboten voranzutreiben.

Die Mitarbeit im RSV ist unentgeltlich, neue Mitarbeiter sind jederzeit willkommen. Wer sich für die Arbeit des RSV interessiert, Wer Interesse an einer Mitarbeit hat, kann sich per E-Mail informieren bei der RSV-Geschäftsführerin Doris Donderer (Gesundheitsamt am Landratsamt Landshut) unter der Adresse doris.donderer@landkreis-landshut.de.

Das Bild zeigt die neugewählte Vorstandschaft des RSV Landshut, von links: Dr. Thomas Senn, niedergelassener Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie; Dr. Christian Scheftner, Arzt am Gesundheitsamt; Magdalena Holmer, Sozialpädagogin beim Landshuter Netzwerk; Sabine Neumeier, Fachärztin für Psychiatrie und Psychotherapie, Oberärztin am Bezirkskrankenhaus Landshut; Bettina Wimmer-Rauh, Sozialpädagogin beim Diakonischen Werk Landshut; 1. RSV-Vorsitzender Dr. Martin Blessing, leitender Diplompsychologe im Kinderkrankenhaus St. Marien; 2. Vorsitzender Wolfgang Hiemer, Sozialpädagoge, Einrichtungsleiter von zwei Seniorenheimen; RSV-Geschäftsführerin Doris Donderer, Sozialpädagogin am Gesundheitsamt, und Dr. Christoph Löffler, niedergelassener Facharzt für Kinder- und Jugendpsychiatrie und –psychotherapie).

 

Foto: E. Stöttner

 

weitere Beiträge