ÖDP Bayern ruft zur Beteiligung an Anti-Kriegsdemo auf

ödp

Bitte zeigen auch Sie Flagge und Solidarität mit den Menschen in der Ukraine!“

In München findet am Aschermittwoch ab 18.00 Uhr auf dem Königsplatz eine überparteiliche Demonstration gegen den Ukraine-Krieg statt. Die bayerische ÖDP ruft alle Bürgerinnen und Bürger zur Teilnahme auf, um gegen den vom russischen Präsidenten Putin entfesselten brutalen Angriffskrieg zu protestieren und um den tapferen Menschen in der Ukraine Mut zuzusprechen.

Für die ÖDP Bayern wird dort als Mitglied des Landesvorstandes der Münchner ÖDP-Stadtrat Tobias Ruff sprechen. Bei der von der Bayern-SPD initiierten Demonstration sprechen auch Landtagspräsidentin Ilse Aigner für die CSU sowie Vertreter von FDP, den Grünen und den Linken.

„Bitte zeigen auch Sie, egal ob in München oder woanders, Flagge und Solidarität mit den Menschen in der Ukraine! Putin wird weder von der Ukraine noch von der Nato bedroht. Das Einzige, das ihn wirklich beunruhigen muss, ist, dass die Demokratiebewegung auch in Russland stärker wird. Deshalb schlägt Putin um sich. Und genau deshalb gehen wir zur Demonstration, um den mutigen und demokratischen Ukrainern unsere Solidarität zu bekunden“, sagt ÖDP-Landesvorsitzender Klaus Mrasek.

Symbolbild ÖDP

weitere Beiträge