OFFENER BRIEF AN BUNDESMINISTER SPAHN

Landshuter Stadtrat Ludwig Zellner – CSU – schreibt Mail an Minister Spahn wegen der Impfkatastrophe in Deutschland.

Die Kritik an Jens Spahn und seinen Beschönigungen sowie am Versagen der EU bei der Impfstoffbesorgung sollte eigentlich dazu führen, dass der Bundesgesundheitsminister nicht weiter einfach der EU zuschaut, sondern endlich handelt und dafür sorgt, dass viel, viel mehr Impfstoff nach Deutschland und Bayern kommt. Ich muss als CSUler der SPD-Ministerpräsidentin Schwesig recht geben, dass im internationalen Vergleich es sogar Trump für die USA bei der Impfstoffversorgung besser gemacht hat als Spahn für Deutschland, der sich – meiner Meinung nach – damit als potentieller Kanzlerkandidat der CDU/CSU erledigt hat..

Was uns wirklich hilft, ist impfen. Den starken „Mann“ geben beim Lockdown mit all seinen schweren negativen Folgen, bei der Versorgung mit Impfstoff aber lediglich auf den katastrophal schlechten europäischen Weg zu zeigen, passt nicht zusammen.

Foto: Zellner priv.

weitere Beiträge