Orientalisches Herbstkonzert mit dem Duo Baran in der Rochuskapelle

Am 15. Oktober eröffnet das Duo Baran die Weltmusik-Herbstkonzerte in der Rochuskapelle.

 Baran feiert die Schönheit und Vielfalt orientalischer Musik. Das Regensburger Duo unternimmt eine Reise durch fremd anmutende, doch emotional berührende Klangwelten. Zu hören sind kurdische, arabische und aserbaidschanische Melodien – sowie die Geschichten darüber –, außerdem Einflüsse europäischer Klassik, und natürlich Eigenkompositionen von Rezan Morad.

Der Ausnahmemusiker aus Rojava (Nordsyrien) prägt mit seinem virtuosen Spiel auf zahlreichen Instrumenten wie Oud, Saz, Geige, Qanun und Bouzouki den Klang des Duos wesentlich. Sein Oud-Schüler Florian Kohlscheen – mit seinem Duo Nova sonst eher in der spanischen Musik des 19. Jahrhunderts unterwegs – ergänzt Morads Musik auf der arabischen Laute und der Gitarre. Baran ist das kurdische Wort für Regen. In den trockenen Regionen der Erde steht Regen auch symbolisch für Hoffnung, Energie und Lebensfreude – ebenjene Gefühle, die das Duo Baran beim Publikum mit ihren Melodien auslöst!

Konzertbeginn ist um 20 Uhr, Einlass ab 19:30 Uhr. Karten gibt es im Vorverkauf im Haus International und an der Abendkasse ab 19.30 Uhr. Mehr Infos gibt es unter 0871/3194748-0 oder info@haus-int.de ebenfalls beim Haus International. Es gibt auch Dauerkarten für alle drei Konzerte unter dem Motto „Klangweltreisen“.

Foto:

Annelies Huber

weitere Beiträge