PI-Landshut: Betrunken zur Polizei gefahren – Handy aus Bar gestohlen – Goldringe und Bargeld in Altenheim gestohlen – Onanierer mitten im Stadtgebiet – u.v.m.

Betrunken zur Polizei gefahren

LANDSHUT.   Am Montag, den 02.01.23, 10:23 Uhr, staunte ein Polizeibeamter in der Wache der Polizeiinspektion Landshut nicht schlecht, als ein 34-jähriger rumänisch-stämmiger Landshuter bei ihm aufschlug. Denn der Mann hatte eine ordentliche Alkoholfahne, war jedoch mit dem PKW zur Dienststelle gefahren, wo er ein Aktenzeichen für einen Verkehrsunfall erfragen wollte. Ein Schnelltest bestätigte den Verdacht: der Mann war mit 0,8 Promille unterwegs. Die Weiterfahrt wurde ihm unterbunden. Ihn erwarteten nun ein Bußgeld sowie ein Fahrverbot.

Verkehrsunfall mit Personenschaden

LANDSHUT.   Am Montag, den 02.01.23, 11:00 Uhr, fuhr eine 51-jährige Eichendorferin mit ihrem Pkw in Landshut West von der A 92 ab. Als die Frau mit ihrem Ford Transit in die Staatsstraße einbiegen wollte, übersah sie einen vorfahrtsberechtigten 42-jährigen Münchner in seinem Peugeot. Die beiden Fahrzeuge kollidierten. Bei dem Zusammenstoß wurde die Unfallverursacherin mittelschwer verletzt, der weitere Unfallbeteiligte blieb unverletzt. An den Fahrzeugen entstand ein Gesamtschaden von ca. 4500,- €. Beide Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden.

Schlägerei in der Flutmulde

LANDSHUT.   Am Montag, den 02.01.23, 13:18 Uhr, wurde der Polizei Landshut eine Schlägerei hinter dem Netto-Markt in der Flutmulde gemeldet. Vor Ort konnten mehrere Personen im Alter zwischen 22 und 38 Jahren festgestellt werden. Ein 23-jähriger Landshuter schlug einem 38-jährigen Landshuter mehrfach ins Gesicht und mit einer Bierflasche gegen den Körper. Der Täter konnte im Nachgang ermittelt werden. Der Geschädigte verzichtete auf eine ärztliche Behandlung. Den Schläger erwartet nun eine Strafanzeige zwecks gefährlicher Körperverletzung.

Handy aus Bar gestohlen

LANDSHUT.    In der Silvesternacht, zwischen 01:00 und 01:20 Uhr, vergaß eine 33-jährige Ergoldingerin in einer Bar in der Schirmgasse auf der Damentoilette ihr Apple iPhone 13 Pro Max im wert von 1300,- €. Das Handy selbst war blau und befand sich in einer orange-schwarzen Handyhülle. Hinweise und Beobachtungen können der Polizei Landshut unter der 0871/92520 gemeldet werden.

Betrunken Unfall verursacht

LANDSHUT. Am Montag, den 02.01.2023, gegen 13:40 Uhr, fuhr eine 50-jährige Landshuterin mit ihrem Mercedes in der Niedermayerstraße. Da die Lichtzeichenanlage an der Kreuzung Rot zeigte, musste ein 52-jähriger Landshuter mit seinem BMW an dieser verkehrsbedingt warten. Offenbar übersah die Dame im Mercedes, auf der Bremse zu bleiben: sie rollte in Schrittgeschwindigkeit auf das stehende Fahrzeug auf. Es entstand ein geringer Sachschaden im dreistelligen Bereich, jedoch erwartet die Dame nun eine Strafanzeige: wie die Beamten bei der Unfallaufnahme vor Ort feststellten, war die gute Frau mit über 1,8 Promille unterwegs! Sie musste sich einer Blutentnahme unterziehen und ihren Führerschein abgeben. Die Unfallverursacherin erwartet nun eine Anzeige wegen Gefährdung des Straßenverkehrs.

Goldringe und Bargeld in Altenheim gestohlen

LANDSHUT. Im Zeitraum zwischen 13.12.22 bis 20.12.22 wurden einer 92-jährigen Dame in einem Altersheim in der Altstadt zwei besetzte Goldringe aus dem Nachttischkästchen entwendet. Die beiden Ringe hatten einen materiellen Wert von ca. 500,- €, der ideelle Wert für die Geschädigte selbst ist wohl deutlich höher.

Ebenso verschwanden im Zeitraum von 26.12.22 bis 30.12.22 600,- € Bargeld aus einem anderen Zimmer einer weiteren 88-jährigen Heimbewohnerin. Hinweise und Beobachtungen nimmt die Polizei Landshut unter der 0871/92520 entgegen.

Unerlaubtes Entfernen vom Unfallort

LANDSHUT. Am Montag, den 02.01.23, zwischen 13:00 und 14:30 Uhr, befand sich ein 60-jähriger Dorfener in einem Warenmarkt in der Porschestraße. Sein Fahrzeug, ein silberner Mercedes mit Erdinger Kennzeichen, parkte auf dem dortigen Parkplatz. Bei seiner Rückkehr entdeckte er einen Schaden an der Beifahrerseite. Diese war von vorne bis hinten zerkratzt worden. Der Schaden beläuft sich auf ca. 2500,- €. Hinweise und Beobachtungen nimmt die Polizei Landshut unter der 0871/92520 entgegen.

Onanierer mitten im Stadtgebiet

LANDSHUT. Am Montag, den 02.01.23, gegen 16:50 Uhr, wurde ein 56-jähriger Mann aus Polen auf einer Parkbank am Dreifaltigkeitsplatz von mehreren zufällig vorbeikommenden Passanten beim Onanieren beobachtet. Die verständigte Streifenbesatzung konnte den angetrunkenen Herrn auch feststellen, seine Hose war eingenässt. Er wurde zur Dienststelle verbracht und die Staatsanwaltschaft darüber informiert. Den Mann erwartet nun eine Anzeige zwecks Exhibitionistische Handlungen.

Unerlaubtes Entfernen vom Unfallort

LANDSHUT.  Zwischen Montag, 26.12.22, 12:00 Uhr, und Montag, 02.01.23, 15:00 Uhr, parkte eine 46-jährige Landshuterin ihren weißen VW Touareg in der Stethaimerstraße. In diesem Zeitraum wurde er durch ein anderes Fahrzeug beschädigt. Der Schaden beläuft sich auf ca. 1000,- €. Hinweise und Beobachtungen nimmt die Polizei Landshut unter der 0871/92520 entgegen.

Verkehrsunfall mit Personenschaden

LANDSHUT.   Am Montag, den 02.01.23, 17:05 Uhr, fuhr ein 35-jähriger Rottenburger mit seinem Peugeot auf der B299. Als er nach links in die Porschestraße einbiegen wollte, übersah er einen entgegenkommenden Motorradfahrer. Der 18-jährige Yamaha-Fahrer konnte nicht rechtzeitig abbremsen und es kam zum Zusammenstoß. Dabei wurde der Motorradfahrer leicht verletzt in ein nahegelegenes Klinikum. An den Fahrzeugen entstand ein Gesamtschaden von ca. 13500,- €. Die Feuerwehr Piflas unterstützte mit ca. 20 Personen vor Ort.

Handy an Bushaltestelle gestohlen

LANDSHUT.   Am Montag, den 02.01.23, zwischen 23:00 und 23:15 Uhr, vergaß eine 13-jährige Essenbacherin an einer Bushaltestelle in der Altstadt ihr blaues Apple iPhone 13 samt Personalausweis und 10,- € Bargeld. Als sie dies bemerkte und zurück zur Haltestelle ging, war ihr Eigentum verschwunden. Da es bis dato nicht aufgetaucht ist, muss von einer Unterschlagung durch einen unbekannten Täter ausgegangen werden. Hinweise nimmt die Polizei Landshut unter der 0871/92520 entgegen.

Autodach beschädigt

NIEDERAICHBACH, LKR. LANDSHUT.    In der Zeit von 01.01.23, 16:00 Uhr, bis 02.01.23, 09:00 Uhr, wurde ein grauer Hyundai in der Eichenstraße beschädigt: auf dem Autodach konnte der Geschädigte eine Delle feststellen. Wie der Anzeigeerstatter mitteilte, parkte das Fahrzeug zur Tatzeit in der Einfahrt vor der Garage. Der Sachschaden wird auf ca. 1000,00 € geschätzt. Woher der Schaden stammt ist aktuell nicht bekannt. Hinweise nimmt die Polizei Landshut unter der 0871/92520 entgegen.

Stoffdach eines Cabrios aufgeschnitten

ERGOLDING, LKR. LANDSHUT.    In der Zeit von 30.12.22 bis 31.12.22 wurde das Stoffdach eines Opel Kadett-E-Cabrios in der Gustl-Waldau-Str. im Piflas durch einen unbekannten Täter aufgeschnitten. Dem 68-jährigen Fahrzeugbesitzer entstand dadurch ein Sachschaden von 500,- €. Hinweise nimmt die Polizei Landshut unter der 0871/92520 entgegen.

Zwei Pensionszimmer angegangen

BRUCKBERG, LKR. LANDSHUT.    In der Zeit von 30.12.22 bis 01.01.23 wurden zwei Zimmer einer Pension in der Hauptstraße in Gündlkofen durch einen unbekannten Täter angegangen. Aus einem Zimmer wurde ein Samsung Galaxy Note 10 Lite im Wert von 150,- € entwendet, aus einem weiteren Zimmer wurden knapp 2900,- € gestohlen. Spuren wurden vor Ort gesichert. Hinweise und Beobachtungen nimmt die Polizei Landshut unter der 0871/92520 entgegen.

Einbruch

ALTDORF, LKR. LANDSHUT.    Im Zeitraum von 01.01.23, 16:00 Uhr, auf 02.01.23, 17:00 Uhr, wurde ein Wohnhaus in der Bernsteinstraße durch einen unbekannten Täter angegangen. Dieser versuchte zunächst Fenster aufzuhebeln, schlug diese jedoch final ein. So gelangte er in das Erdgeschoss und den ersten Stock des Anwesens. Sämtliche Wohnräume wurden durchwühlt. Der genaue Beuteschaden ist noch nicht bekannt. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 1000,- €. Die Spurensicherung vor Ort wurde durch die Kriminalpolizei Landshut übernommen. Hinweise und Beobachtungen können Sie der Polizei Landshut unter der 0871/92520 mitteilen.

Jagdwilderei

BUCH A. ERLBACH, LKR. LANDSHUT.    Durch Spaziergänger wurde am Montag, den 02.01.23, ein in Plastik verpackter Rotwildkadaver unter einem Laubhaufen versteckt im Wald bei Buch am Erlbach aufgefunden. Das Tier wurde offensichtlich mit einer Schusswaffe erlegt. Da die Art und Weise der Wildkörperbeseitigung nicht jagdtypisch ist, wird von einer unberechtigten Jagdwilderei ausgegangen. Hinweise und Beobachtungen können Sie der Polizei Landshut unter der 0871/92520 mitteilen.

 

Foto:

Archiv DIESUNDDAS/hjl

weitere Beiträge