PI-Landshut: Böllerwurf gegen Einsatzkräfte – Betrunkener verursacht Verkehrsunfall

Böllerwurf gegen Einsatzkräfte

LANDSHUT. Am 14.08.2022 fand in der Wittelsbacherstraße in Landshut gegen 01:00 Uhr ein Rettungseinsatz ohne Polizeikräfte statt. Hierbei wurden die Rettungskräfte durch einen unbekannten Täter mit einem pyrotechnischen Gegenstand beworfen. Durch die Detonation des Gegenstands wurden die Einsatzkräfte verletzt. Die Polizeiinspektion Landshut leitete ein Strafverfahren wegen gefährlicher Körperverletzung ein. Hinweise zu dem unbekannten Täter werden bei der Polizeiinspektion Landshut unter 0871/9252-0 entgegen genommen.

Joint mitgeführt

LANDSHUT. Am 14.08.2022 stellte eine Streifenbesatzung der Polizei Landshut am Ländtorplatz in Landshut gegen 00:30 Uhr bei einem 32-Jährigen Landshuter Marihuanageruch fest. Im Rahmen einer Durchsuchung wurde festgestellt, dass der Mann einen Joint mitführte. Dieser wurde sichergestellt. Den Mann erwartet nun ein Strafverfahren nach dem Betäubungsmittelgesetz.

Trunkenheitsfahrt verhindert

ECHING. Eine Streife der PI Landshut bemerkte am 14.08.2022, gegen 03:30 Uhr, einen 21-Jährigen, welcher am Steuer seines geparkten Pkws schlief. Der Pkw stand in unmittelbarer Nähe zum Echinger Volksfest. Nachdem die Streifenbesatzung den jungen Mann weckte, wurde deutlicher Alkoholgeruch von diesem wahrgenommen. Ein freiwilliger Atemalkoholtest ergab, dass der Mann erheblich alkoholisiert war. Um eine mögliche Trunkenheitsfahrt zu verhindern wurde durch die Streifenbesatzung der Pkw Schlüssel sichergestellt.

Betrunkener verursacht Verkehrsunfall

TIEFENBACH. Am 14.08.2022 kam ein 22 Jähriger aus dem Landkreis Landshut gegen 01:45 Uhr im Ortsteil Obergolding mit seinem Pkw von der Fahrbahn ab. Er kollidierte in einer Linkskurve mit einer Gartenmauer und verursachte dabei einen erheblichen Sachschaden. Im Rahmen der Unfallaufnahme bemerkte die Streifenbesatzung der Polizei Landshut Alkoholgeruch, welcher vom Fahrer ausging. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab, dass der Mann alkoholisiert war. Der Führerschein des Mannes wurde  sichergestellt. Außerdem wurde eine Blutentnahme angeordnet. Den Fahrer erwartet nun ein Strafverfahren wegen Gefährdung des Straßenverkehrs. Der Pkw musste abgeschleppt werden.

Foto:
Archiv DIESUNDDAS/hjl

weitere Beiträge