PI-Landshut: Diskotheken missachten Sonn- und Feiertagsgesetz – Schlägerei in der Johannisstraße – Diverse Vergehen

Diskotheken missachten Sonn- und Feiertagsgesetz

LANDSHUT. Am Dienstag, 01.11.2022, gegen 03:15 Uhr stellten Polizeibeamte in der Altstadt bei zwei Diskotheken fest, dass trotz des Sonn- und Feiertagsgebots immer noch laute Musik gespielt wurde, was aber an Stillen Tagen nicht erlaubt ist. In der Altstadt 362 erklärte ein Verantwortlicher den Beamten, dass es sich um eine Privat-Party handeln würde und die Beamten nicht auf der Gästeliste stehen würden. Da aber bekanntlich Polizeibeamte keine derartige Einladung brauchen, forderten sie ihn auf, die Musik auszuschalten. Der war aber enorm uneinsichtig und kam der Aufforderung erst nach 20 Minuten nach. Im Anschluss wurde die naheliegende Diskothek in der Altstadt 216 aufgesucht, aus der ebenfalls laute Musik schallte. Hier erklärte ein Verantwortlicher, es nicht gewusst zu haben, was mehr als fragwürdig war. Beide wurden mit einer Anzeige an die Stadt Landshut belohnt.

Schlägerei in der Johannisstraße

LANDSHUT. Zu einer Auseinandersetzung kam es am Dienstag, 01.11.2022, gegen 02:10 Uhr in der Johannisstraße 13. Dort trafen zwei Streithähne, ein 33-jähriger Rumäne und ein 39-jähriger Kosovare aufeinander und lieferten sich aus bislang unbekannten Gründen einen verbalen Schlagabtausch. Um den Worten Nachdruck zu verleihen kam es zu einer Schlägerei zwischen den beiden und eskalierte. Der 33-Jährige wurde dabei an der Schläfe verletzt. Beide müssen sich wohl wegen Körperverletzung verantworten.

Unbekannte verletzen Schlichter

LANDSHUT. Den Versuch zu schlichten bezahlten am Dienstag, 01.11.2022, gegen 04:00 Uhr ein 26-Jähriger aus Geisenhausen sowie ein 19-Jähriger aus Altfraunhofen mit ihrer Gesundheit. Sie wurden Zeugen, als zwei unbekannte Täter einen 20-Jährigen aus Landshut in der Altstadt 218 angegriffen hatten. Bei dem Versuch zu schlichten, schlugen die beiden Täter auch auf die Zeugen ein. Einer der Täter benutzte dazu eine Gürtelschnalle. Alle drei Geschädigten wurden leicht verletzt und mussten durch den Rettungsdienst behandelt werden. Die Polizei fahndet jetzt nach den Tätern. Hinweise an die Polizei unter 0871/9252-0.

Allerheiligen in der Zelle

LANDSHUT. Der Feiertag hatte für einen 30-Jährigen aus Straubing unschön begonnen, als ihn Polizeibeamte gegen 00:45 Uhr in die Zelle brachten. Die hatten keine andere Wahl, nachdem der erheblich alkoholisierte Mann auf einen Mitarbeiter eines Sicherheitsdienstes einer Diskothek in der Altstadt 216 losging und ihm mit dem Fuß in den Bauch sowie gegen den Oberkörper getreten hatte. Da er auch den Beamten nicht wohlgesonnen war und unbelehrbar war, wurde er zur Ausnüchterung über Nacht eingesperrt, um Schlimmeres zu verhindern. Eine Anzeige wegen Körperverletzung gab`s obendrauf.

Trampolin angezündet

LANDSHUT. Das Trampolin auf dem Kinderspielplatz in der Fördererstraße 6 war am Montag, 31.10.2022, Ziel eines Zündlers. Ein Polizeibeamter bemerkte gegen 15:00 Uhr, dass das Netz des Trampolins brannte. Noch vor Eintreffen gelang es dem Zeugen, den Brand mittels Feuerlöscher zu löschen. Die ersten Ermittlungen ergaben, dass ein Kind gezündelt und damit einen Schaden im dreistelligen Bereich verursacht hat. Hinweise an die Polizei unter 0871/9252-0.

Kellerabteil aufgebrochen

LANDSHUT. Ein Einbrecher mit Beißzange war offensichtlich von Sonntag, 30.10.2022, 19:00 Uhr, auf Montag, 31.10.2022, 13:20 Uhr, in der Weilerstraße 28 unterwegs. Dort waren bei einem Kellerabteil des Mehrfamilienhauses die Nägel aus dem Verschlussscharnier herausgezogen worden. So konnte der Täter das Abteil öffnen und es durchsuchen. Da aber nichts Wertvolles darin war, musste der Täter ohne Beute aus diesem Abteil wieder abziehen. Bei einem weiteren Kellerabteil, das der Täter auf die gleiche Weise öffnete, ist noch nicht bekannt, ob der Täter erfolgreich war. Auch ein Fahrrad entwendete der Unbekannte, stellte es aber wenige Meter weiter wieder ab und konnte gefunden werden. Hinweise auf den Täter an die Polizei Landshut unter 0871/9252-0.

Nachbarschaftsstreit

LANDSHUT. Genauso wie die Verwandtschaft kann man sich meistens auch seinen Nachbarn nicht aussuchen, könnte sich ein Geschädigter in der Alois-Schmid-Straße gedacht haben, als er die Beschädigungen an seinem Terrassendach feststellen musste. Sein Nachbar warf Gegenstände darauf, was dazu führte, dass es beschädigt wurde und ein Schaden im hohen dreistelligen Bereich entstand. Die Anzeige wegen Sachbeschädigung war damit notwendig, das Verhältnis zueinander wird es aber bestimmt nicht verbessern.

Unfallflucht in der Niedermayerstraße

LANDSHUT. Bereits am Samstag, 29.10.2022, ereignete sich in der Niedermayerstraße auf Höhe dem Messegelände ein Unfall, bei dem der Unfallverursacher flüchtig ist. Der ist gegen 19:15 Uhr mit seinem weißen Seat frontal über die dortige Überquerungshilfe gerauscht und hat dabei zwei Verkehrsschilder aus der Verankerung gerissen. Der Unfallfahrer verlor dabei einen Teil des Unterbodens sowie einen Teil der Kennzeichenhalterung. Aufgrund der Unfallspuren muss das Fahrzeug massiv beschädigt sein. Hinweise darauf nimmt die Polizei unter 0871/9252-0 entgegen.

Seitenscheibe eingeschlagen

ERGOLDING, LKR. LANDSHUT. Die Seitenscheibe eines Pkw hat von Montag, 31.10.2022, auf Dienstag, 01.11.2022, ein bislang unbekannter Täter in der Moosfeldstraße 37. Es entstand ein Schaden im dreistelligen Bereich. Hinweise an die Polizei unter 0871/9252-0.

Schlägerei auf Party

ECHING, LKR. LANDSHUT. Christlich war das nicht, was sich auf einer Party der KLJB in Viecht abspielte. Nachdem ein 30-Jähriger aus Eching von einem 22-Jährigen aus Vilsheim massiv beleidigt worden war, schlug der zurück und traf den 22-Jährigen am Auge, was zu einem Hämatom führte. Beide Streithähne wurde getrennt und mit einer Anzeige bedacht.

Einbruch in Wohnhaus

ALTDORF, LKR. LANDSHUT. Die Zeit, in der die Eltern mit ihren Kindern unterwegs waren, nutzten am Montag, 31.10.2022, zwischen 17:55 Uhr und 18:50 Uhr zwei unbekannte Täter, um in deren Haus in Pfettrach, Am Schwarzleiten, einzusteigen. Als die Familie nach Hause kam, bemerkten sie im Haus die zwei männlichen Täter, die daraufhin über die Terrassentüre flüchteten. Beide Täter waren dunkel gekleidet mit kurzem Bart und wenig Kopfhaar. Obwohl die Polizei schnell zur Stelle war und auch ein Polizeihubschrauber zur Fahndung mit eingesetzt wurde, gelang den Tätern unerkannt zu entkommen. Im Haus konnten umfangreiche Spuren sichergestellt werden, die hoffentlich zu den Tätern führen. Wer konnte Beobachtungen machen? Hinweise an die Polizei unter 0871/9252-0.

Unfairer Fußballspieler

ERGOLDING, LKR. LANDSHUT. Im Spiel des SV Oberglaim gegen den SC Kirchdorf verhielt sich am vergangenen Sonntag ein Spieler äußerst unfair. Ob er mit dem Spielstand unzufrieden war oder persönliche Gründe dahinter steckten, ist bislang noch nicht bekannt. Jedenfalls schlug ein 25-Jähriger Spieler einem 31-Jährigen in der Nachspielzeit so mit der Faust ins Gesicht, dass dieser mit einer starken Blutung vom Rettungsdienst und schließlich im Krankenhaus behandelt werden musste. Neben der hoffentlich roten Karte erhielt der Spieler auch eine Anzeige wegen Körperverletzung.

Eierwerfer verfolgt

ESSENBACH, LKR. LANDSHUT. Die Tatsache, dass ein Unbekannter Eier gegen die Fensterscheibe geworfen hatte, fand am Montag, 31.10.2022, gegen 22:20 Uhr ein 49-Jähriger aus Essenbach gar nicht lustig und verfolgte ihn deshalb mit seinem E-Bike im Schardthof. Im Eifer des Gefechts stürzte er aber mit seinem Fahrrad und verletzte sich leicht. Dem Verfolgten gelang dadurch die Flucht. Es soll sich um einen Mittelschüler aus Essenbach handeln, der Verfolger hatte ihn erkannt. Gegen ihn erstattete der 49-Jährige Anzeige bei der Polizei.

Foto: Archiv DIESUNDDAS/hjl

weitere Beiträge