PI-Landshut: Drogenfahrten im Stadtgebiet – Exhibitionistische Handlungen im Personenzug  

Drogenfahrten im Stadtgebiet

LANDSHUT. Im Rahmen allgemeiner Verkehrskontrollen konnte die Polizei Landshut am Freitag, den 06.01.2023, gegen 14:05 Uhr und um 18:00 Uhr im Stadtgebiet zwei männliche Verkehrsteilnehmer mit ihren Pkws feststellen, die unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln standen. Beide Verkehrsteilnehmer mussten sich einer Blutentnahme unterziehen und ihre Fahrzeugschlüssel wurden zur Unterbindung einer Weiterfahrt gefahrenabwehrend sichergestellt. Zudem erwarten beide Verkehrsteilnehmer ein Bußgeld, sowie ein Fahrverbot.

Exhibitionistische Handlungen im Personenzug

LANDSHUT. Am Freitag, den 06.01.2023, gegen 16:40 Uhr, ging bei der Polizei eine telefonische Mitteilung ein, dass sich in einem Personenzug von München nach Hof ein junger Mann befand, der sein Geschlechtsteil vor den mitfahrenden Passagieren entblößte. Als der Personenzug kurz darauf in den Hauptbahnhof Landshut einfuhr, konnte der junge Mann aus Teublitz durch Kräfte der Polizei Landshut und der Bundespolizei vorläufig festgenommen werden. Nach Abschluss aller erforderlichen polizeilichen Maßnahmen wurde der Mann wieder entlassen. Der Personenzug setzte zwischenzeitlich die Fahrt ohne dem jungen Mann fort.

Foto: Archiv DIESUNDDAS/hjl

weitere Beiträge