PI-Landshut: Ermittlungserfolg – Brandleger ermittelt – Brandalarm in Asylbewerberunterkunft – Aufzug demoliert – Div. Vergehen

Ermittlungserfolg – Brandleger ermittelt

LANDSHUT. Wie bereits berichtet hat ein Unbekannter mehrmals in der Kirche St. Margaret in der Hagengasse diverse Gegenstände angezündet und beschädigt. Der Schaden, den der Täter in der Kirche verursacht hatte, indem er Kniebank, Holzstuhl oder ein Gotteslob anzündete, liegt im vierstelligen Bereich. Jetzt konnte der Täter erfolgreich ermittelt werden. Es handelt sich um einen 12-ährigen Schüler aus Landshut, der nach eigenen Angaben die Taten aus Wut und Ärger begangen hatte. Über die Folgen machte sich der Bub keine Gedanken. Nur durch Glück wurden die Brände entdeckt und schlimmeres verhindert. Der Ermittlungserfolg war über eine Videoaufzeichnung möglich, mit der das Kind überführt werden konnte. Im Rahmen der Ermittlungen konnte auch ein Zusammenhang mit den berichteten Bränden im Sportzentrum West festgestellt werden. Auch für diese Brände ist der Bub dringend tatverdächtig.

Jugendliche versprühen Feuerlöscher

LANDSHUT. Drei Jugendliche haben sich am Montag, 09.01.2023, gegen 22:15 Uhr einen seltsamen Scherz erlaubt, als sie in der Ritter-von-Schoch-Straße 5 mit zwei Feuerlöschern herumspritzten. Als sie von einem Zeugen darauf angesprochen worden waren, ließen sie die Feuerlöscher im Kreuzungsbereich einfach fallen und rannten in Hausnummer 5. Da es sich um eine Wohnanlage handelte, konnte die eintreffende Streife die Täter nicht mehr ausfindig machen. Wer kennt die Jugendlichen? Hinweise bitte an die Polizei unter 0871/9252-0.

Aufzug demoliert

LANDSHUT. Zwei bislang unbekannte Täter haben am Dienstag, 10.01.2023, gegen 01:10 Uhr einen Aufzug im Anwesen Nikolaus-Alexander Mair-Straße 2 derart beschädigt, dass dieser nicht mehr funktioniert. Ein Zeuge konnte die beiden Täter dabei beobachten, als sie die Aufzugstür im Erdgeschoß regelrecht eintraten und beschädigten. Es wird davon ausgegangen, dass die beiden im Anwesen wohnhaft sind. Die Polizei ermittelt wegen Sachbeschädigung. Hinweise an die Polizei unter 0871/9252-0.

Haschisch und Marihuana gefunden

LANDSHUT. Eine Personenkontrolle am Bahnhof führte am Montag, 09.01.2023, gegen 22:15 Uhr zum Auffinden von Haschisch und Marihuana bei einem 19-Jährigen aus Gangkofen. Der junge Mann hatte die Rauschmittel in seiner Bauchtasche sowie in seiner Jogginghose mitgeführt. Jetzt erwartet ihn eine Anzeige nach dem Betäubungsmittelgesetz.

Ohne Versicherung unterwegs

LANDSHUT. Der Grund, warum der Pkw nicht versichert war, ist nicht bekannt. Tatsache war aber, dass ein 48-Jähriger aus Landshut mit seinem Pkw in der Maybachstraße unterwegs war, obwohl die Versicherung für seinen Pkw VW erloschen war. Bei der Kontrolle des Fahrzeugs konnten die Beamten eine Fahndungsnotierung feststellen, was zur Folge hatte, dass die Weiterfahrt unterbunden und das Fahrzeug entstempelt werden musste. Jetzt erwartet den Mann ein Verfahren nach dem Pflichtversicherungsgesetz.

Pkw beschädigt

LANDSHUT. Einen Schaden von über 1000,- Euro erlitt von Samstag, 07.01.2023, auf Montag, 09.01.2023, ein Geschädigter aus Landshut, nachdem er seinen Pkw in der Porschestraße 5 geparkt hatte. Ein unbekannter Täter fügte dem Pkw Kratzer in der Fahrertüre sowie am rechten vorderen Kotflügel zu. Bislang ist nichts über den Täter bekannt. Auch im Isarweg vergriff sich von Samstag, 07.01.2023, auf Sonntag, 08.01.2023, ein Unbekannter an einem 3er BMW und zerkratzte ihn auf der linken Fahrzeugseite. Der Schaden am BMW liegt ebenfalls im dreistelligen Bereich. Wer Beobachtungen machen konnte, meldet sich bitte bei der Polizei unter 0871/9252-0.

Brandalarm in Asylbewerberunterkunft

LANDSHUT. Zu einem vermeintlichen Feuer in der Asylbewerberunterkunft Niedermayerstraße mussten am Montag, 09.01.2023, gegen 17:50 Uhr Feuerwehr und Polizei ausrücken, nachdem die Brandmeldeanlage ausgelöst hatte. Noch bevor die Einsatzkräfte den Einsatzort erreichten, teilte ein Mitarbeiter des Sicherheitsdienstes mit, dass angebranntes Essen in der Küche Ursache für den Brandalarm war und kein Brand entstanden ist. Wer das Essen auf dem Herd vergessen hatte, ist nicht bekannt.

Versuchter Betrug bei der Führerscheinprüfung

LANDSHUT. Wieder hat ein Unbekannter versucht, bei der Führerscheinprüfung zu mogeln und hat am Montag, 09.01.2023, einen anderen zur Theorieprüfung geschickt. Als der Prüfer den Schwindel erkannte und die Polizei verständigte, flüchtete der Unbekannte über das Fenster und konnte entkommen. Über den vermeintlich „echten“ Prüfling wird jetzt der Unbekannte ermittelt. Beide erwartet eine Anzeige.

Haltverbotsschild umgefahren und geflüchtet

LANDSHUT. Ein 52-Jähriger Lkw-Fahrer aus Ungarn überfuhr am Montag, 09.01.2023, gegen 12 Uhr ein Haltverbotsschild und fuhr einfach weiter, ohne sich weiter darum zu kümmern. Der Unfall ereignete sich, als der 52-Jährige mit seinem Lkw von der Prof.-Buchner-Straße in den Rennweg eingebogen war. Ein Zeuge, der dahinterfuhr, informierte schließlich die Polizei, die den Lkw auf der A 92 feststellen und anhalten konnte. Ob der Mann den Unfall bemerkt hatte, wird ermittelt.

Kabel bei Pkw durchtrennt

ALTDORF, LKR. LANDSHUT. Eine dubiose Sachbeschädigung ereignete sich von Sonntag, 08.01.2023, 13:00 Uhr, auf Montag, 09.01.2023, 08:00 Uhr am Sonnenring 21. Bei einem geparkten Ford Escort hatte ein bislang unbekannter Täter im Motorraum vier Kabel durchtrennt, so dass sich der Pkw nicht mehr starten ließ. Laut Geschädigten war der Pkw versperrt. Wer konnte Beobachtungen machen? Hinweise an die Polizei unter 0871/9252-0.

Foto:

Archiv DIESUNDDAS/hjl

 

weitere Beiträge