PI-Landshut: Marihuana unter der Mütze – 33-Jähriger versucht 16-Jährige zu küssen – Gestohlenes Fahrrad aufgefunden – Verkehrsunfall mit Rettungswagen – Div.

Marihuana unter der Mütze

LANDSHUT. Am Dienstag, 10.01.2023, gegen 19:45 Uhr kontrollierten Beamte eine 24-Jährige aus Essenbach am Bahnhof. Als die Beamten misstrauisch wurden und deutlichen Marihuanageruch in der Nase hatten, forderten sie die junge Frau auf, ihre Wintermütze abzunehmen. Dabei fiel über 1 Gramm Marihuana heraus, was sichergestellt werden konnte. Auch bei ihrem Begleiter, einem 31-Jähriger aus Landshut, konnten fast vier Gramm Marihuana aufgefunden werden. Beide erwartet eine Anzeige nach dem Betäubungsmittelgesetz.

33-Jähriger versucht 16-Jährige zu küssen

LANDSHUT. Eine 16-Jährige aus Velden wurde am Dienstag, 09:00 Uhr Opfer eines 33-Jährigen, als der sie in der Luitpoldstraße gegen ihren Willen versucht hatte zu küssen. Vorausgegangen war eine Busfahrt von Velden nach Landshut, bei der der 33-Jährige Syrer immer wieder versuchte, Blickkontakt mit der jungen Frau herzustellen. Als beide in Landshut ausgestiegen waren, hielt der 33-Jährige die Schülerin an der Hand, legte den Arm um sie und versuchte sie auf den Mund zu küssen. Dies verhinderte die 16-Jährige mit einer deutlichen Bewegung nach hinten und erklärte ihm, dass sie dies nicht möchte. Die Polizei ermittelt jetzt gegen den 33-Jährigen. Wer die Tat beobachten konnte, wird gebeten, sich bei der Polizei unter 0871/9252-0 melden.

Nach Ruhestörung Dopingmittel sichergestellt

LANDSHUT. Eine banale Ruhestörung in der Nikolaus-Alexander-Mair-Straße 2 war der Grund, warum am Dienstag, 10.01.2023, gegen 15:00 Uhr Polizeibeamte bei einem 33-Jährigen klingelten und diesen kontrollierten. Nachdem die Beamten die Wohnung betreten hatten, konnten sie verbotene Dopingmittel entdecken, darunter acht Ampullen Testosteron sowie 30 Tabletten. Die Dopingmittel wurden daraufhin sichergestellt. Neben der Anzeige wegen Ruhestörung gab`s jetzt auch noch eine Anzeige nach dem Anti-Doping-Gesetz.

Unfall mit Gabelstapler

LANDSHUT. Eine umgestürzte Palette Bier führte am Dienstag, 10.01.2023, gegen 10:55 Uhr zu einem Einsatz von Rettungsdienst und Polizei. Bei einem Getränkemarkt in der Herzog-Albrecht-Straße versuchte eine Angestellte mit einem Gabelstapler eine Palette Bier aus dem Regal zu entnehmen. Dabei fielen die Kästen nach vorne und trafen einen 24-Jährigen Angestellten am Hinterkopf, so dass der leicht verletzt im Klinikum behandelt werden musste. Die Polizei ermittelt wegen fahrlässiger Körperverletzung.

Verkehrsunfall mit Rettungswagen

BUCH A. ERLBACH, LRK. LANDSHUT. Zu einem Verkehrsunfall unter Beteiligung eines Rettungswagens des BRK kam es am Dienstag, 10.01.2023, gegen 21:50 Uhr in der Erlbacher Straße. Der Fahrer des Rettungsdienstes, der mit Sonder- und Wegerechten unterwegs war, wollte in die Brunnenstraße einbiegen und bremste deshalb das Fahrzeug ab. Ein dahinterfahrender 21-Jähriger aus Velden bemerkte dies zu spät und versuchte noch auszuweichen, was ihm aber nicht gänzlich gelang. Er berührte das Fahrzeug mit seiner rechten Fahrzeugseite am Trittbrett am Heck des Rettungswagens. Es entstand ein Schaden im vierstelligen Bereich.

Unfallflucht

ESSENBACH, LKR. LANDSHUT. Einen Schaden an seinem vor kurzem gekauften BMW musste am Dienstag, 10.01.2023, gegen 16:35 Uhr ein 55-Jähriger aus Altdorf feststellen, nachdem er ihn auf einem Privatparkplatz in der Landshuter Straße geparkt hatte. Der Geschädigte, der den Anstoß selbst hörte, konnte jedoch den Unfallverursacher nicht mehr feststellen. Es entstand am Heck des BMW ein Schaden im unteren vierstelligen Bereich. Hinweise bitte an die Polizei unter 0871/9252-0.

Gestohlenes Fahrrad aufgefunden

ERGOLDING, LKR. LANDSHUT. Ein 40-Jähriger Rumäne war am Dienstag, 10.01.2023, gegen 11:40 Uhr in der Industriestraße einer Verkehrskontrolle unterzogen worden. Bei der Überprüfung seiner Ladung entdeckten die Beamten ein Mountainbike, dass sie daraufhin überprüften. Es stellte sich heraus, dass das Fahrrad im Juli 2019 in Baden-Württemberg gestohlen worden war. Der Mann erklärte, er hätte es gekauft. Es wird nun ermittelt, ob der 40-Jährige für den Diebstahl in Frage kommt oder tatsächlich gekauft hat.

Foto:

Archiv DIESUNDDAS/hjl

 

weitere Beiträge