PI-Landshut: Nach Angriff auf den „Goldenen Mann“ – Täter ermittelt

Nach Angriff auf den „Goldenen Mann“ – Täter ermittelt

 

LANDSHUT. Wie bereits berichtet, kam es in der Bartlmädult zu einem körperlichen Übergriff auf den weithin bekannten „Goldenen Mann“. Nachdem der Täter bei dem Angriff seine Geldbörse verloren hatte, musste zunächst geklärt werden, ob es sich auch tatsächlich um dessen Geldbörse handelte. Nachdem sie eindeutig dem Täter zugeordnet werden konnte, stockten die Ermittlungen zunächst, da der Täter nicht in Deutschland ansässig ist. Über eine in der Geldbörse befindlichen Bankkarte einer Bank in Litauen konnte schließlich der Karteninhaber und somit der Täter ermittelt werden. Es handelt sich um einen 23-jährigen Rumänen. Bereits in der Frühjahrsdult war der „Goldene Mann“ Ziel eines Angriffs, als er von seinem Podest unsanft gestoßen wurde. Die Polizei geht davon aus, dass der 23-jährige Rumäne auch dafür verantwortlich ist.

 

Foto: h.j.lodermeier

 

weitere Beiträge