PI-Landshut: Randalierer in Club – Polizeibeamte verletzt – Notfallsani beleidigt – Aggressive Bulldogge – Weitere diverse Vergehen

Mit zu viel Alkohol unterwegs

LANDSHUT. Am Sonntag, 02.10.2022, gegen 05:20 Uhr musste eine Streife der PI Landshut in der Innere Münchener Straße einen in Schlangenlinie fahrenden Radfahrer feststellen, der über den Grätzberg auf die Wittstraße fuhr. Die dortige Ampel missachtete der Fahrer und fuhr bei Rot in die Wittstraße ein. Bei der anschließenden Kontrolle stellte sich der Grund für sein Fahrverhalten schnell heraus, nachdem die Beamten starken Alkoholgeruch wahrnehmen konnten. Ein Alkotest, bei dem sich der Radfahrer, ein 33-Jähriger aus Kumhausen, kaum auf den Beinen halten konnte, ergab einen Wert im strafbaren Bereich. Der Mann musste sich deshalb einer Blutentnahme unterziehen, seine Weiterfahrt wurde unterbunden. Jetzt erwartet den Mann eine Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr

Unbekannter bedroht Kunden

LANDSHUT. Zu einem Streit kam es am Samstag, 01.10.2022, in einem Verbrauchermarkt in der Rupprechtstraße 22 zwischen einem bislang unbekannten Täter und einem weiteren Kunden. An der Kasse beleidigte der Unbekannte den 50-Jährigen Geschädigten aus Geisenhausen mit „Nigger“ und drohte ihm, ihn mit einem Messer „abzustechen“. Dabei schubste der Täter den 50-Jährigen und verletzte ihn am Handgelenk. Noch vor dem Eintreffen der Polizei konnte sich der Täter entfernen. Der Täter war dunkel gekleidet und hatte eine dunkle Hautfarbe. Wer kann Angaben zum Täter machen oder hat den Vorfall beobachtet, sich aber entfernt? Hinweise an die Polizei unter 0871/9252-0.

Randalierer in Club

LANDSHUT. Eine Nacht in der Ausnüchterungszelle durfte am Sonntag, 02.10.2022, gegen 03:00 Uhr ein 28-Jähriger aus Ergolding verbringen. Nachdem er in einem Club im Ladehofplatz 5 zunächst im Treppenhaus uriniert hatte, wollten die dortigen Securitys seine Personalien feststellen, die er aber verweigerte. Stattdessen wurde er aggressiver und schlug um sich, was die Polizei auf den Plan rief. Auch den Beamten gegenüber zeigte sich der Mann höchst aggressiv, die ihn schließlich in Gewahrsam nehmen mussten, da aufgrund seiner Alkoholisierung von weiteren Straftaten ausgegangen werden musste. Ein Security wurde bei dem Gerangel zweimal mit der Faust im Gesicht getroffen, was mit einer Anzeige wegen Körperverletzung bedacht wurde.

Bei Widerstand Polizeibeamte verletzt

LANDSHUT. Zu einem Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte kam es am Sonntag, 02.10.2022, gegen 01:00 Uhr in der Altstadt 216. Ein 29-Jähriger Kubaner aus Landshut wollte in die dortige Diskothek, ohne aber den Eintritt dafür entrichten zu wollen. Außer sich nach dem Hinweis, erst Eintritt zahlen zu müssen, packte der Mann eine 22-Jährige an den Haaren und zog sie so Richtung Tresen. Anschließend flüchtete er in der Altstadt, wo er kurze Zeit später von einer Streife gestellt werden konnte. Die eingesetzten Beamten beleidigte der Mann mit diversen Kraftausdrücken, einem Beamten spuckte er sogar ins Gesicht. Jetzt kam eine 17-Jährige aus Altdorf dazu, die ebenfalls die Polizeibeamten körperlich angriff und gefesselt werden musste. Dabei trat sie gegen das Bein einer Beamtin und verletzte sie. Im Polizeifahrzeug versuchte die 17-Jährige mit den Füßen nach den Beamten und gegen Tür und Fenster zu treten, was aber verhindert werden konnte. Während der Zeit bis zur Zelle beleidigte die 17-Jährige die Beamten mit diversen Ausdrücken wie „Hurensöhne“, „Hure“ und „Schlampe“. Da sie erheblich alkoholisiert war, wurde eine Blutentnahme durchgeführt. Jetzt erwarten beide eine Anzeige wegen mehrerer Delikte.

Schlägerei in der Bauhofstraße

LANDSHUT. Über Notruf wurde die Polizei am Samstag, 01.10.2022, gegen 20:40 Uhr darüber informiert, dass es zu einer Schlägerei mit insgesamt sechs Beteiligten in der Bauhofstraße gekommen ist. Da der Zeuge dazwischen gehen wollte und die Polizei rief, entfernten sich alle umgehend und flüchteten. Nur ein Geschädigter blieb zurück, der leicht verletzt Schürfwunden an der Hand hatte. Die Polizei sucht nun nach den weiteren Schlägern. Wer konnte die Schlägerei noch beobachten und kann Hinweise geben? Hinweise bitte an die Polizei unter 0871/9252-0.

Aggressive Bulldogge

LANDSHUT. Ein Spaziergang mit seinem Hund war für einen 41-Jährigen aus Landshut am Samstag, 01.10.2022, gegen 18:15 Uhr, ein dramatisches Erlebnis. Als er im Englbergweg mit seinem Hund unterwegs war, kam ihm ein weiterer Spaziergänger mit seiner Bulldogge entgegen. Die Bulldogge, die nicht angeleint war, stürzte sich sofort auf den Hund des 41-Jährigen und griff ihn an. Um ihn zu schützen, nahm der 41-Jährige seinen Hund auf den Arm und wurde dabei von der Bulldogge in den rechten Unterarm gebissen. Er erlitt dabei eine Bisswunde. Auch seine Jacke wurde beschädigt. Ohne sich aber für den Vorfall verantwortlich zu zeigen, entfernte sich der unbekannte Hundehalter. Nachdem der Geschädigte über den Vorfall die Polizei informierte, konnten die Beamten den Hundehalter, einen 68-Jährigen aus Kumhausen, schnell ermitteln. Ihn erwartet eine Anzeige. Auch die zuständige Gemeinde wird für weitere Maßnahmen über den Vorfall informiert.

Exer trat erneut auf

LANDSHUT. Nach dem Bericht eines Exhibitionisten in der Flutmulde meldete sich eine weitere Geschädigte, die ebenfalls Opfer des Mannes wurde. Die Tat war bereits am 21.08.2022, gegen 23 Uhr im Isargestade. Dort wartete der Mann in einem Gebüsch und trat heraus, als die 25-Jährige aus Neufahrn entlang ging. Dabei onanierte er deutlich und folgte zunächst der jungen Frau. Als sie dann mit ihrem Pkw aus dem Parkplatz der Deutschen Rentenversicherung fuhr, trat er erneut aus dem Gebüsch und manipulierte weiter an seinem Glied. Der Mann war mit einem silbernen Damenrad unterwegs, die Beschreibung des Mannes ist identisch mit dem in der Flutmulde auftretenden Mann. Leider meldete die 25-Jährige die Tat erst nach dem Zeugenaufruf. Der Täter wurde erneut beschrieben: ca. 25 Jahre alt, 175 cm groß, kurze Haare, kein Bart und Brille. Die Polizei bittet erneut um Hinweise auf den Täter unter 0871/9252-0.

Notruf führte zur Anzeige

LANDSHUT. Die Mitteilung einer 27-Jährigen aus Landshut, ihr Personalausweis sei aus der Wohnung gestohlen worden, führte selbstverständlich zu einem Polizeieinsatz, der allerdings für die Mitteilerin unangenehme Folgen hatte. Als die Beamten bei der Wohnung im Dreifaltigkeitsplatz eintrafen und keinerlei Aufbruchspuren feststellen konnten, meinte die 27-Jährige, den Personalausweis dann wahrscheinlich doch verloren zu haben. Nicht unentdeckt blieb dabei den Beamten, dass die junge Frau deutlich unter dem Einfluss von Betäubungsmittel stand, was zu einer Durchsuchung ihrer Wohnung führte. Dabei fanden die Beamten Longpaper und einen Crusher. Im Wäschekorb versteckt befand sich eine Plastikbox mit einer geringen Menge Marihuana, worauf hin die 27-Jährige den Konsum schließlich zugab.

Unfall mit E-Scooter

LANDSHUT. Die Fahrt mit dem E-Scooter endete für einen 14-Jährigen am Freitag, 30.09.2022, gegen 17:40 Uhr im Krankenhaus. Als er mit diesem ein paar Runden drehen wollte und von der Rochusgasse in Richtung Orbankai fuhr, stieß er mit seinem Kopf gegen einen Torbogen und zog sich eine Platzwunde am Kopf zu. Es musste deshalb mit dem Rettungsdienst in ein Krankenhaus eingeliefert werden.

Unfall mit verletztem Radfahrer

LANDSHUT. Mit leichten Verletzungen musste am Freitag, 30.09.2022, gegen 14:00 Uhr eine 23-Jährige aus Landshut ins Krankenhaus verbracht werden, nachdem es zu einem Zusammenstoß mit der Tür eines geparkten Pkw in der Schönaustraße 21a gekommen war. Als nämlich die 23-Jährige an dem geparkten Pkw vorbeifuhr, öffnete der Fahr unvermittelt die Tür und die 23-Jährige fuhr dagegen. Es entstand ein Sachen im dreistelligen Bereich.

Polizeibeamte mit Schere bedroht

LANDSHUT. Die Tatsache, dass er gekündigt wurde, wollte am Freitag, 30.09.2022, ein 43-Jähriger Ungar aus Landshut nicht akzeptieren. Als er bei einer Firma in der Altdorfer Straße das Gelände verlassen musste, weil er betrunken und aggressiv war, dem aber nicht nachkam, wurde die Polizei gerufen. Als die Beamten eintrafen, zog er aus seiner Hosentasche eine Schere und zeigte damit in Richtung der Beamten. Die reagierten entsprechend, fixierten ihn, entrissen ihm die Schere und nahmen ihn in daraufhin in Gewahrsam.

Unfallflucht

LANDSHUT. Nur fünf Minuten ließ eine 19-Jährige aus Passau ihren Pkw in der Seligenthaler Straße alleine, da musste sie schon einen Schaden an der hinteren Stoßstange feststellen. Ein bislang unbekannter Fahrzeugführer war gegen den Pkw gefahren, als er dort geparkt war, sich aber nicht um den entstandenen Schaden gekümmert. Es entstand ein Schaden im dreistelligen Bereich. Hinweise an die Polizei unter 0871/9252-0.

Pkw zerkratzt

LANDSHUT. Einen Audi RS 3 hat am Sonntag, 02.10.2022, zwischen 18:15 Uhr und 19:10 Uhr ein bislang unbekannter Täter in der Spiegelgasse 206 auf der rechten Fahrzeugseite zerkratzt. Es entstand ein Schaden im dreistelligen Bereich. Hinweis bitte an die Polizei unter 0871/9252-0.

Motorräder umgelegt

LANDSHUT. Zwei geparkte Motorräder hat ein Unbekannter in der Staudenrausstraße 2 umgeschmissen. Tatzeit war Sonntag, 02.10.2022, 17:00 Uhr, bis Montag, 03.10.2022, 11:35 Uhr. Es entstand ein Schaden im dreistelligen Bereich. Hinweise bitte an die Polizei unter 0871/9252-0.

Diebstahl aus der Handtasche

LANDSHUT. Die Geldbörse entwendete in der Nacht von Sonntag, 02.10.2022, auf Montag, 03.10.2022, ein unbekannter Täter in einer Diskothek in der Altstadt 216. Die Geschädigte, eine 20-Jährige aus Adlkofen, tanzte dort auf der Tanzfläche. Dabei hatte sie ihre Handtasche umgehängt. In dieser Zeit griff ihr der Täter in die Handtasche und entwendet die Geldbörse. Der jungen Frau entstand ein Schaden im dreistelligen Bereich. Hinweise bitte an die Polizei unter 0871/9252-0.

Fahrzeuge in Hotelgarage beschädigt

LANDSHUT. In der Tiefgarage eines Hotels in der Papiererstraße 2 hat ein bislang unbekannter Täter mehrere Fahrzeuge an den Außenspiegeln beschädigt. Der Gesamtschaden liegt im vierstelligen Bereich. Um nicht erkannt zu werden, beschädigte der Täter zuvor die Videoüberwachung sowie die Sprechanlage. Die Geschädigten möchten sich bitte bei der Polizei Landshut melden. Hinweise auf den Täter nimmt die Polizei unter 0871/9252-0 entgegen.

14-Jährige weiterhin vermisst

LANDSHUT. Die Suche nach der 14-jährigen Fatema Sweidan geht weiter. Bislang konnte ihr Aufenthaltsort nicht ermittelt werden. Die 14-Jährige verließ am 26.09.2022 das Bezirkskrankenhaus Landshut und ist seitdem verschwunden. Alle erdenklich möglichen Ermittlungen zu ihrem Aufenthaltsort verliefen bislang erfolglos. Die Polizei bitte weiterhin darum, sie bei der Suche zu unterstützen. Sie ist 14 Jahre alt, etwa 1,63 m groß, schlank, lange, schwarz-rote Haare, lockig, braune Augen und zuletzt mit einer Jogginghose und einem Kapuzenpullover bekleidet. Hinweise auf die Vermisste an die Polizei unter 0871/9252-0.

Überhöhte Geschwindigkeit führte zum Unfall

LANDSHUT. Vermutlich mit überhöhter Geschwindigkeit war am Sonntag, 02.10.2022, gegen 18:05 Uhr ein 18-Jähriger aus Ergolding beim Abbiegen von der Altdorfer Straße auf die Ergoldinger Straße unterwegs. Dadurch kam er ins Schleudern und fuhr auf die dortige Verkehrsinsel. Dabei erfasste er auch ein Straßenschild. Es entstand ein Schaden im vierstelligen Bereich.

Fahrzeuge umgesetzt

LANDSHUT. Im Rahmen des verkaufsoffenen Sonntags wurden an diversen Stellen im Innenstadtgebiet Haltverbotsschilder aufgestellt. Trotzdem musste die Polizei am Dreifaltigkeitsplatz fünf Fahrzeuge feststellen, die das Haltverbot ignorierten und deshalb auf die Grieserwiese umgesetzt werden mussten. Auch in der Neustadt betraf es 15 Fahrzeuge. Da dies mit nicht unerheblichen Kosten für die Halter verbunden ist, sollten auch mobile Haltverbotsschilder beachtet werden!

24-Jähriger beleidigt Polizeibeamte

LANDSHUT. Ein Streit in der Tankstelle Luipoldstraße 34 führte am Dienstag, 04.10.2022, gegen 03:30 Uhr zu einem Polizeieinsatz. Ein 24-Jähriger aus Landshut wollte nach Aufforderung die Tankstelle nicht verlassen, nachdem es zu einem Streit zwischen ihm und dem Angestellten gekommen war. Dabei rastete der 24-Jährige aus, ging um die Theke und schlug dem Angestellten mehrfach ins Gesicht. Zudem bespuckte er ihn, woraufhin der die Polizei rief. Der 24-Jährige, der in Gewahrsam genommen wurde, war erheblich alkoholisiert. Die eingesetzten Beamten beleidigte er mit „Hurensöhne“. Mehrere Anzeigen erwarten den jungen Mann jetzt.

Zum Dank Notfallsani beleidigt

LANDSHUT. Anstatt sich bei den Sanitätern zu bedanken, nachdem sie seine Verletzung an der Hand versorgt hatten, beleidigte am Dienstag, 04.10.2022, gegen 02:15 Uhr ein 24-Jähriger aus Regensburg einen mit „du dickes Schwein“. Die Tatsache, dass er alkoholisiert war, wird ihn nicht vor einer Anzeige wegen Beleidigung schützen.

Mit Alkohol unterwegs

ERGOLDING, LKR. LANDSHUT. Die Verkehrskontrolle hatte am Freitag, 30.09.2022, gegen 19:55 Uhr ein 76-Jähriger aus Hohenthann wohl selbst heraufbeschworen. Als er in Käufelkofen die Streife sah, wendete er für die Beamten mit seiner Piaggio Ape so auffällig und hektisch, dass sich diese für eine Kontrolle entschieden. Der Grund dafür war schnell gefunden, der Mann war alkoholisiert unterwegs und im Straftatenbereich. Nachdem er eine Blutentnahme über sich ergehen lassen musste, durfte er wieder gehen. Seine Weiterfahrt wurde allerdings unterbunden.

Zeuge filmt Diebstahl

ESSENBACH, LKR. LANDSHUT. Damit wird die Diebin wohl nicht gerechnet haben, dass sie bei ihrem Diebstahl von einem Zeugen gefilmt wird. So geschehen am Freitag, 30.09.2022, gegen 17:00 Uhr in einem Kaufhaus in der Lärchenstraße 2. Ein Zeuge konnte beobachten, als die unbekannte Frau Kleidung im Wert von ca. 120,- Euro von einem Kleiderständer nahm und in ihr Auto brachte. Ohne zu bezahlen, verließ sie den Tatort. Der Zeuge teilte dies der Filialleitung mit, die daraufhin die Polizei verständigte. Bislang ist die Identität der Frau noch nicht bekannt, da der unbekannte Zeuge das Video noch nicht zur Verfügung gestellt hat. Beschrieben wird die Frau wie folgt: ca. 40 Jahre alt, 160 cm groß, bayerischer Dialekt, schulterlange Haare, ohne Brille und korpulent. Der Zeuge möchte sich bitte bei der Polizei melden. Weitere Hinweise auf die Frau an die Polizei bitte unter 0871/9252-0.

Scheune beschädigt

KUMHAUSEN, LKR. LANDSHUT. Ein bislang unbekannter Fahrzeugführer hat am Freitag, 30.09.2022, gegen 04:45 Uhr eine Scheune in Götzdorf 24 mit seinem Fahrzeug beschädigt. Vermutlich ein Lkw ist offensichtlich der Scheune zu nahe gekommen und hat dadurch Dachziegel heruntergerissen. Ohne sich aber um den Schaden zu kümmern, fuhr er weiter. Es entstand ein Schaden im dreistelligen Bereich. Hinweise an die Polizei unter 0871/9252-0.

Bei Unfallflucht Stoßstange verloren

ECHING,LKR. LANDSHUT. Dumm gelaufen, wenn man bei einer Unfallflucht die Stoßstange verliert und so schnell ermittelt werden kann. Die besagte Stoßstange lag am Donnerstag, 29.09.2022, gegen 22:00 Uhr bei einem umgefahrenen Verkehrszeichen in der Heinzelwinkler Straße/Zum Hartauer, was Zeugen der Polizei mitteilten. Es stellte sich heraus, dass eine 44-Jährige Ukrainerin aus Eching am Vorabend den Unfall gehabt hatte. Jetzt muss sie sich wegen Unfallflucht verantworten.

Unfallflucht mit Zeugen

ECHING, LKR. LANDSHUT. Ein Zeuge konnte am Sonntag, 02.10.2022, zwischen 11:00 Uhr und 13:50 Uhr eine Unfallflucht in der Weixerau am Biller-Parkplatz eine Unfallflucht beobachten und hinterließ am geschädigten Fahrzeug einen Zettel mit dem Kennzeichen des Unfallflüchtigen. Der Zeuge wird gebeten, sich bei der Polizei Landshut unter 0871/9252-0.

Foto: Archiv DIESUNDDAS/hjl

 

weitere Beiträge