Polizeireport: Verkehrsinsel übersehen, ein Schwerverletzter

ESSENBACH/LKR LANDSHUT. Am Dienstag, gegen 19.30 Uhr, wollte ein 62-jähriger mit seinem Pkw in Ohu an der Kreuzung Landshuter Straße/Essenbacher Straße abbiegen. Hierbei übersah er eine Verkehrsinsel und stieß mit dieser zusammen. Der 62-jährige wurde dabei schwer verletzt und musste in ein Landshuter Krankenhaus gebracht werden. Der Pkw erlitt einen wirtschaftlichen Totalschaden im fünfstelligen Eurobereich, er war nicht mehr fahrbereit und wurde anschließend abgeschleppt.

Rotlicht missachtet, zwei Leichtverletzte

LANDSHUT. Am Dienstag, gegen 11.45 Uhr, befuhr ein 46-jähriger mit seinem Pkw die Konrad-Adenauer-Straße in Fahrtrichtung Landshut-Nord und wollte die Kreuzung Konrad-Adenauer-Straße/Porschestraße überquerte. Zu diesem Zeitpunkt zeigte die Ampel für ihn Grünlicht. In diesem Moment fuhr ein 59-jähriger mit einem Kleintransporter von links aus der Porschestraße in den Kreuzungsbereich ein und wollte die Konrad-Adenauer-Straße überqueren zur Auffahrt auf die B 15. Nach Aussage von unbeteiligten Zeugen zeigte die Ampelanlage Rotlicht für den 59-jährigen. In der Kreuzungsmitte stießen die beiden Autofahrer zusammen und der 46-jährige wurde hierbei leicht verletzt. Zudem verletzte sich die Beifahrerin des 59-jährigen ebenfalls leicht. Beide Verletzte wurden in Landshuter Krankenhäuser gebracht. Beide Fahrzeuge waren nach dem Unfall nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Es entstand ein Sachschaden im fünfstelligen Eurobereich.

Geparkten Pkw beschädigt und geflüchtet

BRUCKBERG/LKR LANDSHUT.  Am Dienstag, zwischen 10. 30 Uhr und 10.55 Uhr, wurde in der Bahnhofstraße 15, auf dem Parkplatz eines Lebensmitteldiscounters, ein geparkter, schwarzer Pkw Audi S 3 an der Fahrertür beschädigt. Es entstand ein Sachschaden im vierstelligen Eurobereich. Der Schadensverursacher entfernte sich von der Unfallstelle, ohne seine Personalien zu hinterlassen oder die Polizei zu verständigen. Wer hat den Unfall beobachtet oder kann sachdienliche Angaben machen? Bitte an die Polizei Landshut unter Tel. 0871/9252-0.

Foto: Archiv DIESUNDDAS/hjl

weitere Beiträge