Radfahrer beschädigt Linienbus und flüchtet

Polizeiinspektion Landshut meldet:

  1. Kleintraktor brennt aufgrund technischen Defekts aus

LANDSHUT. Am Montag, gegen 19:00 Uhr, räumte ein 20-Jähriger in Achdorf, in der Pettenkoferstraße, mit einem Kleintraktor Schnee. Während des Räumvorgangs nahm er plötzlich Schmorgeruch wahr und stieg aus dem Fahrzeug. Daraufhin fing der Traktor Feuer und brannte komplett aus. Als Brandursache wird derzeit von einem technischen Defekt ausgegangen. Zum Glück wurde niemand verletzt, der Sachschaden liegt im mittleren fünfstelligen Eurobereich. Die Feuerwehr Landshut war vor Ort und musste auslaufende Betriebsstoffe binden.

  • Kellerabteile aufgebrochen

LANDSHUT. Zwischen Montag und Mittwoch wurden im Rennweg, in einem Mehrfamilienhaus, Kellerabteile aufgebrochen. Der oder die Täter entwendeten aus einem Abteil Wein- und Champagnerflaschen, während aus einem weiteren nichts gestohlen wurde. Der Schaden liegt im dreistelligen Eurobereich. Wer hat hier verdächtige Wahrnehmungen gemacht? Hinweise bitte an die Polizei Landshut unter Tel. 0871/9252-0.

  • Elektrisches Heizgerät von Baustelle entwendet

LANDSHUT. Im Verlauf der vergangenen Tage wurde von einer Baustelle in der Papiererstraße 34 ein Elektroheizer von Unbekannten entwendet. Der Wert des Gerätes liegt im vierstelligen Eurobereich. Wer hat hier verdächtige Wahrnehmungen gemacht? Hinweise bitte an die Polizei Landshut unter Tel. 0871/9252-0.

  • Radfahrer beschädigt Linienbus und flüchtet

LANDSHUT. Am Montag, gegen 12:40 Uhr, befuhr ein Linienbus der Stadtwerke die Zweibrückenstraße in Richtung Altstadt. Auf Höhe der Fischergasse kam plötzlich von rechts ein Radfahrer und touchierte mit seinem Lenker den Bus auf der Seite. Der Radfahrer stürzte daraufhin. Er stieg allerdings anschließend wieder auf das Fahrrad und fuhr davon, ohne sich weiter um den Schaden am Bus zu kümmern. Eine Beschreibung des Radfahrers ist nicht möglich. Am Bus entstand ein Sachschaden im dreistelligen Eurobereich. Wer hat den Unfall beobachtet oder kann sachdienliche Hinweise geben? Bitte an die Polizei Landshut unter Tel. 0871/9252-0.

  • Hubschraubereinsatz wegen Mann in Tarnkleidung

Landshut. Bereits am Freitagvormittag kam es in Frauenberg/Auloh zu einem größeren Polizeieinsatz. Hier hatte eine Frau, gegen 10:30 Uhr, beim Joggen in den Isarauen einen Mann mit Tarnkleidung gesehen, der eine Schusswaffe in der Hand hielt. Daraufhin lief ein größerer Polizeieinsatz an. Im weiteren Verlauf wurde ein Polizeihubschrauber zur Absuche hinzugezogen. Kurze Zeit darauf konnte in der Kanalstraße der Gesuchte festgestellt werden. Es handelte sich um einen 39-jährigen aus Auloh. Der Amtsbekannten konnte ohne Schwierigkeiten festgenommen werden und kam in ein Landshuter Krankenhaus zur Behandlung. Bei der Schusswaffe handelte es sich um eine erlaubnisfreie Schreckschusswaffe, die aber außerhalb des befriedeten Besitztums (Wohnung, Haus oder Grundstück) nicht getragen werden darf. Diese wurde sichergestellt.

Kupferdachrinnen entwendet

ALTDORF/LANDKREIS LANDSHUT. Von Freitag auf Samstag wurden am Sonnenring ein Regenfallrohr und eine Dachrinne (jeweils aus Kupfer) entwendet. Die Schadenshöhe liegt im dreistelligen Eurobereich. Wer hat hier verdächtige Wahrnehmungen gemacht? Hinweise bitte an die Polizei Landshut unter Tel. 0871/9252-0.

Foto: Archiv – hjl –

weitere Beiträge