Rück- und Ausblick des Siedlerbundes Piflas

Jahresbeitrag wird auf 48 Euro pro Familie ab 2022 erhöht

Der Siedlerbund Piflas hielt nach langer Zeit am Mittwoch, den 9. Juni 2021 seine erste Vorstandssitzung im Gasthaus Proske in diesem Jahr. Der Vorsitzende Joachim Flache begrüßte 8 der 10 Vorstandsmitglieder und bedankte sich für ihr Erscheinen.

Eine Rückschau in das Jahr 2020 ergab, dass man sich am 28. Oktober 2020 zum letzten Mal bei einer Vorstandssitzung in den Ergoldinger Stuben sehen konnte. Alle weiteren geplanten Veranstaltungen fielen der Corona-Pandemie bisher zum Opfer.

Im Rückblick gab Flache über seine Vorstandstätigkeiten Auskunft. Er berichtete über zwei Landesvorstandssitzungen in München, bei der man sich vor allem über versicherungstechnische Einzelheiten schlau machen konnte.

Joachim Flache war wie immer bei seinen 30 Hausbesuchen, Geburtstage müssen gefeiert werden, eifrig bemüht, für den Siedlerbund zu werben. Leider musste er berichten, dass 3 Mitglieder verstorben und 2 Mitglieder ausgetreten waren. Mit 2 Neuaufnahmen konnte er diesen Verlust wieder kompensieren.

In seiner Vorschau auf das Jahr 2021 teilte er den Vorstandsmitgliedern mit, dass am 18. Juli um 15 Uhr das traditionelle Sommerfest ohne Grillen stattfindet, da die Corona-Sicherheitsvorschriften eingehalten werden müssen. Jeder Teilnehmer dieser Veranstaltung erhält einen Verzehrgutschein von 5 Euro. Die ausgefallenen Ehrungen des Jahres 2020 für 45/50 und 55 Jahre, werden hierbei nachgeholt.

Auch ein Ausflug ist wieder geplant. Dieses Mal geht es am 05. September zur Gartenschau 2021 nach Ingolstadt. Die Abfahrtszeit und die Organisation der Busfahrt wird im Detail noch bekannt gegeben. Die Jahreshauptversammlung findet am 10. Oktober im Gasthaus „zur Kraxn“ in Ergolding statt.

Mit einem weiteren Ausflug im Jahre 2021 besucht man am 27. November den Erlebnis-Weihnachtsmarkt-Bad Hindelang im Allgäu. Die obligatorische Weihnachtsfeier des Siedlerbundes Ergolding mit Christbaumversteigerung aber ohne Tombola, gibt es am 05. Dezember um 15 Uhr im Sportheim Ergoldinger-Stuben.

Ein sehr wichtiges Thema erläuterte Vorsitzender Flache seiner Vorstandschaft, nämlich die Erhöhung des Mitgliederbeitrages. Die Unkosten für den Verein sind nicht unerheblich und so diskutierte man intensiv dieses unliebsame Thema. Schlussendlich einigte man sich auf einen Mitgliederbetrag von 48 Euro pro Familie mit einem Haus. Jedes weitere Haus einer Familie wird mit 30 Euro taxiert. Diese Maßnahme wurde einstimmig von der Vorstandschaft gutgeheißen.

Bildbeschreibung: Vorsitzender Joachim Flache mit Schatzmeisterin Anita Meyer

Text-und Bildquelle: h.j.lodermeier

weitere Beiträge