Schwerer Verkehrsunfall auf der A92 zwischen Landshut West und Moosburg Süd

Ein schwerer Verkehrsunfall wurde auf der Autobahn A 92 zwischen Landshut West und Moosburg Süd gemeldet. Dabei krachte ein mit vier Personen besetzter PKW im Baustellenbereich in Richtung München in einen Verkehrssicherungsanhänger der Autobahnmeisterei, drehte sich und kam schließlich entgegen der Fahrtrichtung zum stehen.
Durch den schnell einsetzenden Rückstau war es für die Einsatzkräfte des Löschzugs Münchnerau sowie der Freiwilligen Feuerwehr Pfettrach zunächst schwierig bis zur Einsatzstelle vorzukommen. Die Erstmaßnahmen vor Ort übernahm die über die Gegenfahrbahn anfahrende Freiwillige Feuerwehr aus Moosburg. Die Landshuter und Pfettracher Kräfte richteten zusammen mit der dazu alarmierten Freiwilligen Feuerwehr Gündlkofen eine Vollsperre in Richtung München mit Ableitung in Landshut-West sowie eine Vollsperre der Auffahrt Landshut-West ein. Im weiteren Einsatzverlauf wurden die Sicherungsmaßnahmen durch die Autobahnmeisterei übernommen und die eingesetzten Kräfte konnten nach der Reinigung der Unfallstelle wieder zu den Wachen zurückkehren. Durch den Unfall im Baustellenbereich kam es vor allem in Richtung München zu längeren Staus. Soweit der Feuerwehr bekannt ist, wurden bei dem Unfall alle vier Personen verletzt, mehrheitlich im Bereich leichterer Verletzungen. Unfallursache und Sachschaden ermittelt die Polizei. 
Bildquelle: FFW Landshut

weitere Beiträge