Sebastian Öllerer wird in Landshut neuer Stadtbrandrat

Generalversammlung mit Kommandantenwahl bei der Landshuter Feuerwehr

Bei der Freiwilligen Feuerwehr der Stadt Landshut stand am gestrigen Donnerstagabend (2. Juni) die jährliche Generalhauptversammlung auf dem Programm. Diese konnte zum ersten mal seit dem Jahr 2019 wieder in Präsenz abgehalten werden und wurde wegen des deutlich größeren Platzangebotes in der Sparkassenarena am Messegelände durchgeführt.

Der Vorsitzende Andreas Kei konnte dazu rund 350 aktive und passive Feuerwehrangehörige sowie zahlreiche Ehrengäste aus der Politik, von der Stadt Landshut und von befreundeten Hilfsorganisationen aus Stadt und Landkreis Landshut begrüßen. Neben den jährlich wiederkehrenden Tagesordnungspunkten stand gestern auch die Wahl des Stadtbrandrates und damit des Kommandanten der Freiwilligen Feuerwehr der Stadt Landshut auf dem Programm. In der von Oberbürgermeister Alexander Putz geleiteten geheimen Wahl konnte am Ende Zugführer Sebastian Öllerer 139 (58 Prozent) der Stimmen auf sich vereinen. Amtsinhaber Gerhard Nemela erhielt 100 Stimmen (42 Prozent), 2 Stimmen waren ungültig. Sebastian Öllerer wird damit nach der formalen Bestätigung und Bestellung durch den Landshuter Stadtrat und die Stadt Landshut, die nach den Pfingstferien erwartet wird, für die kommenden sechs Jahre Stadtbrandrat und Kommandant der Freiwilligen Feuerwehr der Stadt Landshut. Die turnusmäßigen Wahlen der weiteren Führungskräfte stehen dann erst wieder im Jahr 2025 auf dem Programm.

Am Ende der Versammlung wurden dann noch zahlreiche Kameradinnen und Kameraden von Oberbürgermeister Alexander Putz, Stadtbrandrat Gerhard Nemela, Stadtbrandinspektor Martin Dax und dem Vorsitzenden Andreas Kei geehrt und befördert. Besondere Ehrungen und Abschiedsgeschenke gab es für den ehemaligen Verwaltungsbeirat der Landshuter Feuerwehr, Rudi Schnur, für den leitenden Polizeidirektor a. D. Helmut Eibensteiner und für Kreisbrandrat a. D. Thomas Loibl. Musikalisch umrahmt wurde die gesamte Versammlung vom Spielmannszug der Landshuter Feuerwehr. Der scheidende Stadtbrandrat Gerhard Nemela wurde am Ende der Versammlung mit stehenden Ovationen als Dank und Anerkennung für seine Arbeit in den letzten sechs Jahren verabschiedet.

Die beiden Bilder zeigen alle Geehrten sowie den neuen Stadtbrandrat Sebastian Öllerer in der Mitte zwischen dem Vorsitzenden Andreas Kei (li) und Stadtbrandinspektor Martin Dax.
Fotos: FF Landshut

weitere Beiträge