Spende des VdK Landshut an die Frauenhäuser der AWO und Caritas

Ein Scheck in Höhe von jeweils 500 € Euro zur Unterstützung dieser wichtigen und verantwortungsvollen Tätigkeit wurde am 17.12.2021 von VdK-Kreisgeschäftsführerin Kim Blum und der VdK-Kreisvorsitzenden Monika Voland-Kleemann, an Frau Judith Meier und Julia Geiwagner von der Caritas sowie an Frau Angelika Hirsch von der AWO überreicht.

Die Frauenhäuser bieten bedrohten Frauen und ihren Kindern Hilfe an und für eine Übergangszeit auch eine Unterkunft und damit Schutz vor körperlichen sowie seelischen Misshandlungen. Im Frauenhaus können diese Frauen Abstand zur häuslichen Gewalt gewinnen und neue Lebensperspektiven für sich entwickeln.

Der Notruf 0871 – 27 49 00 ist an 365 Tagen im Jahr 24 Stunden am Tag besetzt. Es arbeiten insgesamt ca. 40 Ehrenamtliche bei der Arbeiterwohlfahrt und Caritas. Ohne diese enorme ehrenamtliche Unterstützung, könnten die Hauptamtlichen die Arbeit nicht bewerkstelligen. Die beiden Frauenhäuser arbeiten eng zusammen und organisieren die Belegung von einem der Platz teilweise auch mitten in der Nacht. Die AWO und die Caritas sind zuständig für Landshut Stadt und Land, Rottal Inn und Dingolfing. Es stehen ihnen dafür 10 Plätze zu Verfügung. Die Plätze im Frauenhaus der AWO werden demnächst erweitert. Beide Frauenhäuser arbeiten sehr intensiv mit der L.I.S. (Landshuter Interventionsstelle) zusammen.

Prävention wird sowohl bei der AWO als auch bei der Caritas großgeschrieben. Daher gehen die Damen an Schulen ab der 9. Klasse und leisten Beziehungsarbeit, oder sie gehen in Kindergärten, wo sie die Kindergärtner*innen sensibilisieren wie man bei einem Verdacht von Misshandlungen reagieren kann. Es werden Konzepte bzw. Leitfäden erstellt.

Es gibt eine bundesweite Frauenhaus-Suche – Website. Unter https://www.frauenhaus-suche.de/ können Betroffene nachlesen, wo es noch freie Plätze gibt. Eine virtuelle Einzelberatung ist bei Bedarf möglich.

Die Corona-Pandemie bewirkt, dass die telefonischen Anfragen im Vergleich 2020 zu 2021 zugenommen haben. Bis November sind 115 Anfragen eingegangen, das ist eine Zunahme von ca. 30%.

Foto: VDK Landshut

weitere Beiträge