Stadt stellt FFP2-Masken für pflegende Angehörige bereit

Die Stadt Landshut unterstützt die Initiative des Freistaats und stellt Personen, die im Stadtgebiet wohnende Angehörige pflegen, jeweils drei FFP2-Masken kostenfrei zur Verfügung. Die pflegenden Angehörigen können sich hierzu schriftlich an das Sozialamt wenden. Entweder per E-Mail an sozialamt-ffp2@landshut.de oder postalisch an: Stadt Landshut/Sozialamt, Betreff FFP2-Masken, Luitpoldstraße 29 a, 84034 Landshut. Es wird gebeten, zu beachten, dass ein Schreiben der Pflegekasse mit Feststellung des Pflegegrades beizulegen ist. Da die FFP2-Masken den Personen auf dem Postweg zugesendet werden, ist unbedingt auch die Adresse anzugeben. Bei Nachfragen steht das Sozialamt unter Telefon 881250 zur Verfügung.

Foto: h.j.lodermeier

weitere Beiträge