Stadtbücherei Landshut freut sich über das Gütesiegel

„Bibliotheken – Partner der Schulen“

Verleihung mit Kultusminister Piazolo und Wissenschaftsminister Blume

Seit Montag vergangener Woche ist es offiziell: Der Stadtbücherei Landshut hat erneut das Gütesiegel „Bibliotheken – Partner der Schulen“ verliehen bekommen, eine besondere Würdigung ihrer schulbibliothekarischen Arbeit. Ausgezeichnet wurden 66 öffentliche und wissenschaftliche Bibliotheken in ganz Bayern für ihre herausragenden Kooperationen mit Schulen.

Das Gütesiegel „Bibliotheken  – Partner der Schulen“ wird vom Bayerischen Staatsministerium     für Wissenschaft und Kunst in Zusammenarbeit mit dem Staatsministerium für Unterricht und Kultus alle zwei Jahre verliehen. Heuer fand die Verleihung wieder in Präsenz in der Stadtbücherei Augsburg statt, die ebenfalls ausgezeichnet wurde.

Theresa Verhoven von der schulbibliothekarischen Arbeitsstelle und Miriam Stangier freuten sich sehr, dass sie als Vertreterinnen der Stadtbibliothek Landshut zur Übergabe des Gütesiegels nach Augsburg fahren durften, um es persönlich entgegenzunehmen.

Die Fachjury würdigte die Angebote der Bibliotheken in den Jahren 2020 bis 2022. Ihren Fokus legten die Experten dabei besonders auf die kreativen multimedialen Angebote, mit denen auch während der Sondersituation in der Corona-Pandemie der Kontakt mit Schülerinnen und Schülern gewährleistet blieb. Markus Blume, Staatsminister für

Wissenschaft und Kunst, sagte in seiner Rede: „Das Gütesiegel „Bibliotheken – Partner der Schulen“ ist die TÜV-Plakette zur sicheren Teilnahme am Straßenverkehr der modernen Informationsgesellschaft.“ Auch Kultusminister Prof. Dr. Michael Piazolo fand lobende Worte für die Preisträger und betonte die Wichtigkeit der Bildungspartnerschaft zwischen den

Die Stadtbücherei Landshut konnte sich besonders hervortun durch das Angebot von digitalen Bastelworkshops, virtuellen Vorlesestunden sowie durch Führungen und Schulungen außerhalb der bis dato gewohnten Präsenzveranstaltungen. Außerdem versorgten die Mitarbeiterinnen der Schulbibliotheken die Schulen mit Bücherkisten sowohl für den Unterricht als auch für den Lesespaß in der Freizeit. Nach der Pandemie ist der Kontakt zwischen Stadtbücherei und Schulen so eng wie eh und je – vormittags sind die öffentlichen Büchereien im Salzstadel und in der Weilerstraße ein „Tor zum Lernen“ und auch in den Schulbibliotheken herrscht reger Betrieb.

Foto:

Bayerische Staatsbibliothek/H.-R. Schulz oder BSB/ H.-R. Schulz

Bildtext:

Gütesiegel1: Das Gütesiegel „Bibliotheken – Partner der Schulen“ für die kommenden beiden Jahre holten (von links) Miriam Stangier und Theresa Verhoven in Augsburg ab. Zu diesem Erfolg gratulierte ihnen Dr. Rolf-Dieter Jungk, Amtschef des Bayerischen Staatsministeriums für Wissenschaft und Kunst.

 

Verleihung des Gütesiegels „Bibliotheken – Partner der Schulen 2022-2024“ am 24. Oktober 2022 in der Stadtbücherei Augsburg
Foto: Bay. Staatsbibliothek / HRSchulz
Gütesiegel2: In die Riege der ausgezeichneten Bibliotheken aus dem Regierungsbezirk Niederbayern durften sich auch Theresa Verhoven (rechts) und Miriam Stangier (3. von rechts) als Vertreterinnen der Stadtbibliothek Landshut einreihen.

 

 

weitere Beiträge