Stadtrat Ludwig Zellner eröffnete die Ausstellung „Memories“

Im Rahmen des Jubiläumswochenendes 20 Jahre Städtepartnerschaft Landshut Sibiu/Hermannstadt eröffnete Stadtrat Ludwig Zellner in Vertretung von Oberbürgermeister Alexander Putz und Bürgermeister Dr. Thomas Haslinger die Ausstellung „Memories“ im Rathausfoyer und in der Rathausgalerie.

Die Künstlerinnen Marietta Lutsch (Aquarelle und Acrylarbeiten) und die Künstler Sebastian Marcovici (Fotos) und Helmut Stix (Collagen), der die Ausstellung gestaltete, haben laut Stadtrat Zellner mit ihren Werken in dieser Ausstellung den Kerngedanken der Städtepartnerschaften getroffen. Die Ausstellungsobjekte sind ein Kaleidoskop von Eindrücken von Sibiu/Hermannstadt, die beim Betrachter Erinnerungen wecken und aufrufen. Sie lassen Erinnerungen wieder aufleben und werden so zu Gedächtnissen. Die Bilder zeigen uns ohne Worte, was uns verbindet und was uns trennt. Sie seien eine Bereicherung für die Sichtweise des jeweils anderen. Insofern sei, so Ludwig Zellner, jede Begegnung mit unseren Städte-Partnern eine Horizonterweiterung und vor allem eine Vertiefung des gegenseitigen Verständnisses im Sinne des gemeinsamen europäischen Gedankens. Diese gemeinsamen europäischen Werte seien gerade in der Zeit des furchtbaren Ukrainekrieges Putins von höchster Wichtigkeit und Bedeutung. Die Hermannstädter Bürgermeisterin Astrid Fodor bedankte sich für diese gelungene Ausstellung und lud die Besucher zu einer Reise nach Sibiu/Hermannstadt ein.

 

Bildbeschreibung:
von links: Stadtrat Ludwig Zellner, Sebastian Marcovici, Mariette Lutsch, Helmut Stix, Bürgermeisterin Astrid Fodor, Vereinsvorsitzende Dorith Wegmann.

 

Foto: priv.

weitere Beiträge