Stadtverwaltung: Dienstbetrieb über Feiertage

Die Dienststellen der Stadtverwaltung sind ab Montag, 28. Dezember, bis einschließlich Neujahr, 1. Januar, geschlossen. Dies gilt auch für die Tourist-Info im Rathaus.

Von dieser Regelung nicht betroffen ist die Verwaltung der beiden Stiftungsheime, die an den Arbeitstagen besetzt ist.

Das Einwohner- und Standesamt, das Bürgerbüro, das Ausländeramt und die Staatsangehörigkeitsbehörde im Rathaus II an der Luitpoldstraße sind ebenfalls ab Montag, 28. Dezember, bis einschließlich Freitag, 1. Januar, geschlossen. Ausnahme: Der Jourdienst am Sterbebuch hat jeweils von 8 bis 12 Uhr Bereitschaft, Telefon 881411. Ab Montag, 4. Januar, stehen die vorgenannten Behörden – nach wie vor nur nach vorheriger Terminvereinbarung – persönlich im Rathaus II wieder zu den nachfolgenden Öffnungszeiten zur Verfügung: montags und dienstags von 7.30 bis 16 Uhr, mittwochs von 7.30 bis 12 Uhr und von 14 bis 18 Uhr sowie donnerstags und freitags von 7.30 bis 12 Uhr. Das Bürgerbüro bittet darum, gebuchte Termine auch zuverlässig wahrzunehmen.

Wie in den Vorjahren, bietet in dringenden Fällen auch das Stadtjugendamt über die Weihnachtsschließtage einen Bereitschaftsdienst an.

Das Sachgebiet „Soziale Dienste“ ist zu folgenden Zeiten erreichbar: am Montag, 28. Dezember, von 9 bis 16 Uhr unter den Telefonnummern 882323, 882325, 882331, 882337; am Dienstag, 29. Dezember, von 9 bis 16 Uhr unter den Telefonnummern 882324, 882331, 882337; und am Mittwoch, 30. Dezember, von 9 bis 16 Uhr unter den Telefonnummern 882320, 882327 und 882331.

Die Fachbereiche „Vormundschaften und Betreuungsstelle“ des Jugendamtes stehen zur Verfügung am Montag, 28. Dezember, von 9 bis 16 Uhr unter der Telefonnummer 882370; am Dienstag, 29. Dezember, von 9 bis 16 Uhr unter den Telefonnummern 882370, 882375; sowie am Mittwoch, 30. Dezember, von 9 bis 16 Uhr unter den Telefonnummern 882370 und 882373.

Das Sachgebiet „Kommunale Jugendarbeit“ mit seinen Einrichtungen Jugendzentrum Poschinger Villa, Jugendkulturzentrum Alte Kaserne, Jugendtreff Checkpoint und Tunnelhaus ist in der Zeit ab Montag, 21. Dezember, bis einschließlich 8. Januar geschlossen.

Die Kfz-Zulassungs- und Führerscheinstelle hat ebenso ab Montag, 28. Dezember, bis einschließlich 1. Januar zu und steht ab Montag, 4. Januar, zu den üblichen Öffnungszeiten zur Verfügung.

Sowohl die Stadtbücherei im Salzstadel als auch in der Weilerstraße bleiben aufgrund der aktuellen bayernweiten Regelungen geschlossen. Kunden können ihre eigenen Medien selbstständig bis zu fünfmal verlängern. Die Leihfristen können jederzeit auf dem Kundenkonto über den OPAC der Stadtbücherei Landshut eingesehen werden. Für den Schließungszeitraum fallen keine Säumnis- oder Mahngebühren an. Die Rückgabe von Medien ist über die Medienklappe an der Stadtbücherei im Salzstadel möglich. Dort können auch Medien aus der Stadtbücherei Weilerstraße abgegeben werden.

Das Wertstoff- und Entsorgungszentrum steht außer an Heiligabend, Silvester und Neujahr zwischen den Feiertagen am Dienstag, 29., und Mittwoch, 30. Dezember, sowie am Samstag, 2. Januar, zu den regulären Öffnungszeiten zur Verfügung.

Aktuelle Infos gibt’s auch auf der Internetseite der Stadt unter www.landshut.de.

– WW –

Foto: h.j.lodermeier

weitere Beiträge