Traditionelles Martinigansessen des SPD Ortsvereins Ergolding

Ergolding. SPD Gemeinderat Joachim Czichon konnte zum diesjährigen Martinigansessen die ersten und zweiten Bürgermeister, sowie einige Gemeinderäte begrüßen.

Die Vertreter zahlreicher Ergoldinger Vereine folgten den Ausführungen der Landshuter Stadträtin Anja König und MdL Ruth Müller zum Thema „Gewalt an Frauen“.  Die Zahl der Frauen, die in einem Frauenhaus Schutz und Zuflucht finden, sei nach wie vor hoch. In Bayern waren es 1342 Frauen im Jahr 2021. Die Anzahl für die beiden Frauenhäuser Landshuts beträgt 43 für den gleichen Zeitraum. Hinzu kommen die Frauen, die abgewiesen wurden, weil es zu wenig Plätze gibt. Schätzungen besagen, dass dreimal so viele Frauen abgewiesen werden, wie aufgenommen werden können. Davon betroffen sind Frauen jeden Alters und unabhängig von Bildungsstand, Einkommen, Nationalität oder sozialer Schicht. Es wurde zwar schon viel erreicht, weil sich – vor allem Frauen – für andere Frauen engagiert haben, aber es gibt noch Defizite. Zum Beispiel der Ausbau der Frauenhausplätze –  es fehlen 35% in Bayern, die fehlende Versorgung von Frauen mit älteren Söhnen, fehlende Nach-Sorge-Einrichtungen – und zwar nicht nur modellhaft wie es jetzt bei den Second-Stage-Einrichtungen passiert. „Diese Missstände müssen wir beseitigen und dafür brauchen wir alle, auch die Männer“, so Ruth Müller.

Bildtext:
v.l.n.r Anja König, Joachim Czichon, MdL Ruth Müller
Foto:
Büro R. Müller

weitere Beiträge