Trunkenheit im Verkehr

In alkoholisiertem Zustand einen Pkw geführt

Polizeiinspektion Landshut meldet:

LANDSHUT. Am späten Abend des 07.05.2021 wurde in der Oberndorfer Straße in Landshut ein 25 – jähriger Landshuter mit seinem Pkw einer allgemeinen Verkehrskontrolle unterzogen. Beim Fahrzeugführer wurde leichter Alkoholgeruch festgestellt. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert im Bereich der absoluten Fahruntauglichkeit. Dem Fahrzeuglenker wurde die Weiterfahrt untersagt, von ihm eine Blutentnahme durchgeführt und der Fahrzeugschlüssel sichergestellt. Den Fahrer erwartet nun eine Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr

Fahren ohne Fahrerlaubnis

LANDSHUT. Am Nachmittag des 07.05.2021 wurde in der Seligenthaler Straße in Landshut ein 29 – jähriger Altdorfer mit seinem Pkw einer allgemeinen Verkehrskontrolle unterzogen. Das Fahrzeug war mit einer tschechischen Zulassung versehen. Ermittlungen der Polizeibeamten ergaben, dass der Halter sein Fahrzeug trotz des regelmäßigen Standortes in Deutschland nicht mit einer deutschen Zulassung versah und der Fahrzeuglenker keine Fahrerlaubnis besaß. Dem Fahrzeugführer wurde der Fahrzeugschlüssel sichergestellt. Ihn erwartet nun ein Ermittlungsverfahren wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis und ein Verstoß gegen die Abgabenordnung.

Fahren ohne Fahrerlaubnis

BRUCKBERG. Am Freitag, den 07.05.2021, gegen 21:30 Uhr, wurde in Bruckberg ein 15 – jähriger Further mit seinem motorisierten Zweirad einer Verkehrskontrolle unterzogen. Im Vorfeld wurde durch die Polizeibeamten festgestellt, dass das Fahrzeug erheblich schneller als die erlaubten 25 km/h fuhr. Der Fahrer konnte als Berechtigung lediglich eine Mofaprüfbescheinigung zum Führen von Mofas vorweisen. Zum Führen des vorgefundenen Fahrzuges ist allerdings eine Fahrerlaubnis erforderlich. Den Fahrer erwartet nun eine Anzeige wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis. Das Fahrzeug wurde sichgestellt.

Bildquelle: Archiv – hjl –

weitere Beiträge