UKRAINE – Gedanken zu Putins Krieg

– Ukraine – 

 

Bomben, Granaten, Zerstörung und Brand,

jetzt ist es soweit, sie ziehn wieder durchs Land,

die apokalyptischen Reiter.

Die Russen, sie sind in den Krieg gezogen,

die Gründe dafür, erfunden, erlogen,

verblendet machen sie weiter.

 

Befohlen hat’s Putin der Große

 

Ihr Führer scheint ist besessen davon,

er müsst’ das Konstrukt der Sowjetunion,

so wie es war neu beleben.

Darum denkt er wohl, es sei an der Zeit,

den Ländern, die sich daraus befreit,

diese Freiheit nicht länger zu geben.

 

Nicht unter Putin dem Großen

 

Er fühlt sich als Herr über Leben und Tod,

ihn kümmert nicht Elend, Leiden und Not,

die über die Menschen er bringt.

Wer wagt gegen ihn und dies Unrecht zu sein,

den schlägt man zusammen, sperrt in Lager ihn ein,

wo dann um sein Leben er ringt.

 

Hoch lebe Putin der Große!

 

Er sei kein Diktator, das ist’s, was er gerne erzählt,

die Duma bestimme, die vom Volke gewählt,

mehr an Zynismus gibt es wohl nicht.

Hitler, Stalin, Verbrecher, wie wir alle sie kennen,

in ihrer Gesellschaft kann getrost man ihn nennen,

Krieg zu führen, sei nur seine Pflicht.

 

Für das Volk nur lebt Putin der Große

 

Er hat wohl zuviel Solschenizyn gelesen,

was unter Wladimir dem Großen gewesen,

will er ein großslawisches Reich?

Es scheint dieses Vorbild wäre ihm recht,

Putin der Große, das klingt doch nicht schlecht

und der Vorname ist schon mal gleich.

 

Geschichte schreibt Putin der Große

 

Er lebt in einer eigenen Welt, wie im Wahn,

verfolgt rücksichtslos nur den eigenen Plan,

ein Autokrat und paranoid.

Er will und er kann wohl auf andre nicht hören,

sein krankhaftes Weltbild, es darf niemand stören,

nur er bestimmt was geschieht.

 

Darum ist er ja Putin der Große

 

Darf so ein Mensch leben, hat er dazu ein Recht?

Es scheint, er ist gar der Hölle zu schlecht,

sonst würde der Teufel in holen.

Ob Gott eine Seuche wie Corona nicht reicht,

das ist ein Gedanke, der einen schon mal beschleicht,

warum hat er nicht Einhalt befohlen?

 

Diesem schrecklichen Putin dem Großen

 

Gott liebt die Menschen, wer sich das ausgedacht,

der hat einen riesigen Fehler gemacht,

es geht wiedermal in die Hose.

Gerechtigkeit gibt’s nicht und auch keine Gnade,

wir erleben es täglich und ist’s noch so schade,

das zeigt uns jetzt – Putin der Große

 

Anmerkung: Was wäre wenn?

 

Herr Putin liest’s, worauf er spricht:
„Wer wagt’ zu schreiben dies Gedicht,

wer konnte sich erdreisten?

Das ist kein Spaß, den ich versteh,

Ich schick dem Mann den KGB

zum Sterbehilfe leisten.

Da kann ich mir ganz schön was sparen,

dank Putin, dem russischen Zaren.

 

Laurin

 

Foto: Pixabay/Dieterich

 

weitere Beiträge