Umweltstation hat neuen Projektleiter

Landrat Dreier und OB Putz begrüßen Harald Doblhofer

Ein neues Mitglied hat das Team der Umweltstation von Stadt und Landkreis Landshut seit Kurzem: Harald Doblhofer ist der neue Projektleiter.

Nun wurde er im Landratsamt auch ganz offiziell begrüßt, unter anderem von Landrat Peter Dreier und Oberbürgermeister Alexander Putz.

Dreh- und Angelpunkt der Umweltstation, eine Fachstelle für Bildung für nachhaltige Entwicklung, ist es, ein Bewusstsein für eine nachhaltige Lebensführung zu schaffen und damit die Bürgerinnen und Bürger von Stadt und Landkreis dabei zu unterstützen, sich selbst ökologisch, biologisch und ökonomisch sinnvoll zu versorgen. Hierbei stehen sowohl Bildungsangebote zur allgemeinen Umweltbildung für jüngere Zielgruppen, Fortbildungen für pädagogische Fachkräfte, als auch Kurse für alle an Nachhaltigkeit Interessierten zur Auswahl. Der neue Projektleiter Harald Doblhofer bereichert das Angebot der Umweltstation künftig um die Themenfelder nachhaltiger Konsum sowie Digitalisierung in der Bildung für nachhaltige Entwicklung.

Alle Angebote, Veranstaltungen und neuesten Updates der Umweltstation gibt es jederzeit im Internet unter https://umweltstation-landshut.de.

Foto:

Stadt Landshut
Bildtext:
Begrüßten Harald Doblhofer (2. von rechts) im Team der Umweltstation: (von links) Landrat Peter Dreier, Ludwig Götz, Wirtschaftsförderer beim Landkreis Landshut, die Leiterin der Umweltstation Dr. Verena Eißfeller, Stefan Jahn, Leiter des Amts für Umwelt-, Klima- und Naturschutz der Stadt Landshut, sowie Oberbürgermeister Alexander Putz (rechts).

weitere Beiträge