Und was ist Heimat für Dich?

Das regionale Podcast-Projekt „HeimatLeben“ des Landratsamts Rottal-Inn und des Bayerischen Landesvereins für Heimatpflege e.V. ist online

– Der neue Podcast „HeimatLeben“ präsentiert Lebensgeschichten aus          dem Landkreis

– Die Interviews drehen sich um Lebenswege und Rottal-Inn als Heimat

– Erste Gespräche führten zu Alpakabäuerinnen aus Falkenberg und dem      neuen Leiter des Freilichtmuseums in Massing

Kathrin Zenger vom Landratsamt Rottal-Inn und Daniela Sandner vom Bayerischen Landesverein für Heimatpflege e.V. stellen im Podcast „HeimatLeben“ eine Reihe von interessanten Leuten aus dem Landkreis vor.

Kennengelernt haben sich die beiden über die Themenreihe „Heimat und Vielfalt“ des Landkreises, die Kathrin Zenger organisierte. Hier hielt Daniela Sandner im Herbst 2021 einen Vortrag über die politischen Vereinnahmungen des Heimatbegriffs. „Wir haben uns auf Anhieb gut verstanden und schnell gemerkt, dass wir als Vertreterinnen unserer Institutionen für einen offenen und inklusiven Heimatbegriff werben wollen. Als begeisterte Podcast-Hörerinnen war gleich die Idee eines gemeinsamen Projekts geboren“, sagt Kathrin Zenger.

Mit ihren Gesprächen tauchen Kathrin Zenger und Daniela Sandner in ganz unterschiedliche Themen ein, die trotzdem auch irgendwie typisch für die Region Rottal-Inn sind. Vor allem interessieren sie aber die persönlichen Geschichten der Menschen, mit denen sie sich treffen. Die Beiden reden über die Lebenswege der Interviewten, das Leben im Landkreis und darüber, was für sie Heimat eigentlich bedeutet. Und wer als Zuhörer oder Zuhörerin selbst zur Zielgruppe der „Zugereisten“ gehört, lernt gleich noch jede Menge über die Besonderheiten der Region.

Das erste Gespräch führte zu Elisabeth Schreiner und Cilly Moser, die ihren „Weberhof“ heute als „Alpakahof“, als Begegnungs- und Erlebnisbauernhof, führen. Im Podcast sprechen die vier Frauen vor allem über das Aufgeben der Milchviehwirtschaft und den Neubeginn mit den Alpakas, über deren Eigenheiten die Hörerinnen und Hörer auch so einiges erfahren. Landschaft und Landwirtschaft spielen schließlich nicht nur in der ersten Folge des Podcasts eine besondere Rolle, sondern prägen den Landkreis selbst in besonderem Maße.

Vor kurzem haben sich Kathrin Zenger, Daniela Sandner und Pierre Borsdorf, der für die Technik zuständig ist, mit ihrem zweiten Gesprächspartner getroffen: Timm Miersch, dem Museumsleiter der niederbayerischen Freilichtmuseen Massing und Finsterau, der gleich mehrere Heimaten hat. In Ost-Berlin aufgewachsen, lernte er Zimmermann, arbeitete lange Zeit im Freilichtmuseum Detmold (Nordrhein-Westfalen) als Bautechniker und Restaurator, studierte schließlich „nebenbei“ Museologie und wohnt und arbeitet seit 2021 in Massing.

An dieser Podcast-Folge wird gerade fleißig gebastelt, Ende August wird sie veröffentlicht. Weitere Gespräche sind bereits in Vorbereitung. „Wir treffen unglaublich interessante Leute, solche, die schon immer hier in der Region gelebt haben und solche, die eben erst im Prozess der ‚Beheimatung‘ sind“, erklärt Kathrin Zenger.

Geplant sind insgesamt fünf Folgen inklusive einer Sonderfolge, in denen die beiden Interviewerinnen selbst befragt werden. „Unseren Hörern ist nämlich aufgefallen, dass wir beide sehr hochdeutsch sprechen. Tatsächlich haben auch wir eine ‚Migrationsgeschichte‘ hinter uns, über die wir uns unterhalten werden“, erklären sie.

Wie geht es nach dem Podcast weiter? „Mein Wunsch ist es, den Podcast als Projekt des Landesvereins weiterzumachen und von Jahr zu Jahr in einen anderen Landkreis zu wandern. Dazu brauche ich Partnerinnen und Partner vor Ort, die die Kontakte zu den Menschen herstellen, mit denen wir reden. Einzige Voraussetzung ist, dass wir uns sympathisch sind!“, sagt Daniela Sandner.

Weitere Informationen

Den Podcast findet man auf Spotify und iTunes sowie auf den Webseiten des Landkreises und des Landesvereins. Finanziert wird das Projekt über den Landesverein für Heimatpflege e.V. und als Bestandteil der Projektförderung zur Stärkung regionaler Identität im Landkreis Rottal-Inn durch das Bayerische Finanz- und Heimatministerium.

https://www.rottal-inn.de/buergerservice-formulare/bildung-arbeit-beruf/management-fuer-chancengleichheit/

https://www.heimat-bayern.de/fachbereiche/heimatpflege-und-heimatforschung/projekte.html

Bildmaterial
Bildtitel:
Gespräch mit Timm Miersch in Massing
Bildunterschrift:
Daniela Sandner (links) und Kathrin Zenger (rechts) nahmen Timm Miersch nicht in die Mangel, sondern in ihre Mitte.
Bildautor:
Pierre Borsdorf
Bildtitel:
Auf dem Weberhof mit Alpakas
Bildunterschrift:
Auch wenn es sehr leise Tiere sind: Die eigentlichen „Stars“ der ersten Podcast-Folge sind die Alpakas. Tipp: Unbedingt bis zum Outtake ganz am Ende hören! (Daniela Sandner links, Kathrin Zenger rechts mit Hippie und Josef, der leider verdeckt ist)
Bildautorin:
Elisabeth Schreiner

 

weitere Beiträge