Versuchter Einbruch in eine Gaststätte

Polizeiinspektion Landshut meldet:

LANDSHUT. Im Verlauf der vergangenen Woche hat ein unbekannter Täter in der Herrngasse versucht ein Holzfenster an einer Gaststätte aufzuhebeln. Der Täter gelangte nicht in das Gebäude. Es entstand ein Sachschaden im vierstelligen Eurobereich. Wer hat hier etwas Verdächtiges beobachtet? Hinweise bitte an die Polizei Landshut unter Tel. 0871/9252-0.
Rollerfahrer nach Unfall geflüchtet

LANDSHUT. Gestern, gegen 10:00 Uhr, fuhr eine 57-Jährige mit ihrem rotfarbigen Pkw, VW, auf der Altdorfer Straße stadteinwärts auf der rechten Fahrspur. Auf Höhe eines Hotels bog aus einer Ausfahrt auf der rechten Seite plötzlich ein Rollerfahrer auf die Straße ein. Die Pkw-Fahrerin konnte einen frontalen Zusammenstoß mit dem Roller durch Ausweichen nach links gerade noch verhindern. Dennoch touchierte der Rollerfahrer noch das rechte Heck des Pkws. Der Rollerfahrer kam dadurch nicht zu Sturz und entfernte sich anschließend von der Unfallstelle, ohne seinen gesetzlichen Pflichten nachzukommen. An dem Pkw entstand ein Sachschaden im vierstelligen Eurobereich. Beschreibung des Rollerfahrers: männlich, untersetzt, Helm, graufarbiges kurzärmeliges Oberteil, dunkelgrauer Roller mit hinten angebrachter Box. Wer hat den Unfall beobachtet, oder kann Hinweise zu dem Rollerfahrer geben? Mitteilungen bitte an die Polizei Landshut unter Tel. 0871/9252-0.

Parkrempler auf Firmenparkplatz

ERGOLDING/LANDKREIS LANDSHUT. Am Dienstag, 04.05.2021, wurde auf einem Parkplatz einer Firma im Keplerring ein geparkter blaufarbiger Pkw, Ford Fiesta, von einem unbekannten Verkehrsteilnehmer am Heck linksseitig beschädigt. Der Verursacher entfernte sich von der Unfallstelle, ohne seinen gesetzlichen Pflichten nachzukommen. Wer hat den Unfall beobachtet, oder kann Hinweise zu dem Verursacher geben? Mitteilungen bitte an die Polizei Landshut unter Tel. 0871/9252-0.

Rauchentwicklung in einem Spänebunker

ECHING/LANDKREIS LANDSHUT. Gestern kam es gegen 15:00 Uhr zu einer Rauchentwicklung in einem Spänebunker bei einer Schreinerei. Die Ursache hierfür ist ungeklärt.Umliegende Feuerwehren waren vor Ort und entfernten die Späne aus dem Bunker und löschten diese vorsorglich ab. Zu einem Brand kam es nicht. Es wurde niemand verletzt und es entstand auch kein Sachschaden.

Bildquelle: Archiv – hjl –

weitere Beiträge