Volkstrauertag: Zentrale Gedenkfeier in der Freyung

für Weltkriegstote und alle Opfer von Krieg, Terror und Gewalt

Auch in mehreren Stadtteilen sind ab 6. November Veranstaltungen geplant

 

Anlässlich des Volkstrauertags am Sonntag, 13. November, gedenken die Stadtteilvereine, die Bürgerschaft und Vertreter der Stadt in besonderer Weise der Toten beider Weltkriege und der Opfer von Krieg, Terror und Gewalt in der Gegenwart. In vielen Stadtteilen finden an diesem Tag Gedenkveranstaltungen statt. Die Gedenkfeier in der Münchnerau ist für Sonntag, 6. November, terminiert; die Veranstaltungen am Hofberg und in Achdorf sind für Samstag, 12. November, geplant.

  • Die zentrale Hauptgedenkfeier zum Volkstrauertag findet am Sonntag, 13. November, um 11 Uhr beim Denkmal in der Freyung statt (der Gottesdienst in der Jodokskirche beginnt bereits um 9.30 Uhr). Die Gedenkansprache am Denkmal übernimmt Frau Dekanin Dr. Nina Lubomierski. Die Feier wird musikalisch umrahmt von der Stadtkapelle Landshut und dem Spielmannszug der Freiwilligen Feuerwehr Landshut.
  • Bereits am Sonntag, 6. November, ist in Münchnerau nach dem Gottesdienst (9 Uhr) für etwa 9.45 Uhr die Gedenkfeier am Kriegerdenkmal auf dem Friedhof geplant. Ab 8.30 Uhr stellen sich die Vereine und Verbände der Münchnerau vor dem Gasthaus Krodinger auf und marschieren anschließend entlang der Hauptstraße zur Pfarrkirche. Die Gedenkansprache am Kriegerdenkmal hält Oberbürgermeister Alexander Putz.
  • Am Hofberg findet die Gedenkveranstaltung am Samstag, 12. November, um 17 Uhr beim Denkmal im Dünzlpark statt. Dabei wird Zweiter Bürgermeister Dr. Thomas Haslinger die Gedenkrede halten. Die Veranstaltung wird organisiert vom SKK Landshut Hofberg, für die musikalische Umrahmung sorgen die Hofberger Blechbläser.
  • Im Stadtteil Achdorf beginnt die Gedenkfeier, organisiert durch die Krieger- und Soldatenkameradschaft Landshut-Achdorf, am Samstag, 12. November, mit einer Messe um 17.30 Uhr in St. Margaret. Der gewohnte Kirchenzug sowie der geschlossene Marsch von der Kirche zum Ehrenmal entfallen. Im Anschluss an die Messe folgt am Ehrenmal die Gedenkfeier mit Kranzniederlegung und Segnung unter Mitwirkung der Freiwilligen Feuerwehr Achdorf, der Stadtkapelle und des Männergesangsvereins Liederkranz Achdorf. Dabei wird der Vorsitzende der KSK, Stadtrat Gerd Steinberger, die Gedenkrede halten.
  • In Schweinbach ist die Gedenkveranstaltung am Sonntag, 13. November, gegen 8.45 Uhr unmittelbar nach einem Gottesdienst, der um 8 Uhr beginnt. Die Gedenkrede spricht Landtagsabgeordnete und Dritte Bürgermeisterin Jutta Widmann.
  • In Frauenberg findet die Gedenkveranstaltung ebenfalls am Sonntag, 13. November, ab 10.45 Uhr (Gottesdienst ab 10 Uhr) am Kriegerdenkmal statt. Als Gedenkredner hat Landtagsabgeordneter und Stadtrat Helmut Radlmeier zugesagt.

 

Die Öffentlichkeit ist zu allen Veranstaltungen willkommen. Auf die Einhaltung der üblichen Abstands- und Hygieneregeln wird hingewiesen.

Foto: h.j.lodermeier

 

weitere Beiträge