Vordenkerin spricht auf Veldener Volksfest

Digitalministerin Judith Gerlach (CSU) beim Politischen Montag in Velden am 20. Juni

Mit Judith Gerlach kommt die jüngste Ministerin im Bayerischen Kabinett am 20. Juni in die Region. „Damit setzen wir auf die entscheidenden Zukunftsthemen bei der größten politischen Veranstaltung im Landkreis Landshut in diesem Jahr – am traditionellen Politischen Montag im Festzelt in Velden“, so CSU-Kreisvorsitzender und Bundestagsabgeordneter Florian Oßner, der im engen Austausch mit der Staatsministerin steht.

Denn als Verantwortliche für den digitalen Fortschritt bringe sie genau die Themen mit, die die Menschen in unserer Region bewegen. Die überbordende Bürokratie mache viele zu schaffen. Mit der digitalen Verwaltung bestehen gute Chancen, diese zu verschlanken. Gerlach habe das Ohr seit vielen Jahren an der Basis. „Sie ist die Frau für den Fortschritt in Bayern“, so Oßner. „Denn ihre Kompetenzen berühren die Zukunftsfähigkeit unseres Landes.“ Außerdem habe sie entscheidenden Einfluss auf die Leistungsfähigkeit der Unternehmen und damit auf den Wohlstand vor Ort. „Wir setzen somit auch im Sinne unserer Bürgerinnen und Bürger auf einen flächendeckenden Glasfaserausbau in unserer Heimat“, so der Infrastrukturpolitiker.

Foto: Gerlach priv.

weitere Beiträge