Vorlesestunde für Erwachsene: „Atempause – Leselust in der AWO“

„Atempause – Leselust in der AWO“: So lautet der Titel der neuen offenen Vorlesestunde für Erwachsene, die von der Stadtbücherei in Kooperation mit der Arbeiterwohlfahrt (AWO), Kreisverband Landshut, im AWO-Mehrgenerationenhaus an der Ludmillastraße 15-15a angeboten wird.

Die nächste Veranstaltung findet am Montag, 25. Juli, um 15.30 Uhr statt. Gebine Schad, Vorlesepatin der Stadtbücherei, wird einen interessanten Mix aus Erich Kästners Geschichten präsentieren. Der Eintritt ist frei.

Ähnlich wie bei der monatlichen Vorlesestunde für Erwachsene in der Stadtbücherei im Salzstadel, die den Titel „Atempause – Aufhorchen und Zuhören“ trägt, sind auch im AWO-Mehrgenerationenhaus Erwachsene jeden Alters die Zielgruppe. Die „Leselust“ im Titel soll die Intention der Vorlesestunde hervorheben: Sie soll Lust auf Literatur machen, ohne dass es anstrengend wird, neue poetische Ansichten eröffnen und persönliche Begegnungen fördern. Im Anschluss an den Vortrag darf ein Austausch über das Gehörte nicht fehlen. Eine Anmeldung unter Telefon 0871/974588-29 oder per E-Mail an mgh@awo-landshut.de ist erwünscht, aber nicht zwingend nötig.

Im August ist dann Sommerpause, doch am Montag, 26. September, ist Vorlesepatin Birgit Schönberger um 15.30 Uhr bei der nächsten „Atempause“ in der AWO zu hören. Bereits am Montag, 5. September, liest Georg Braun ab 15 Uhr wieder bei der „Atempause“ in der Stadtbücherei im Salzstadel vor.

Foto: Pixabay-Dariusz/Stankowski

weitere Beiträge