Yuma Grimm spielt per Förderlizenz für den EV Landshut   

19-jähriger Angreifer wechselt von den  Eisbären  Juniors Berlin nach Straubing, wird aber in der kommenden Spielzeit überwiegend beim EVL zum Einsatz kommen           

Der EV Landshut hat kurz vor dem offiziellen Start in die Saisonvorbereitung noch einmal Verstärkung bekommen. Kooperationspartner Straubing Tigers hat Stürmer Yuma Grimm von den Eisbären Juniors Berlin verpflichtet. In der kommenden Saison soll der 19-jährige Linksschütze aber über eine Förderlizenz vornehmlich beim EVL eingesetzt werden und in Landshut seine ersten Erfahrungen im Profi-Bereich sammeln.

Werbung:

 

Der gebürtige Rosenheimer lernte bei den Starbulls das Eishockey-Einmal-Eins und empfahl sich schließlich über die U 17 und die U 20 der Jung-Eisbären Regensburg für einen Wechsel zum DEL-Nachwuchs der Eisbären Berlin. Seit der Saison 2020/21 war der deutsche Nachwuchs-Nationalspieler in der Hauptstadt aktiv und kam in 44 DNL-Begegnungen auf 32 Scorerpunkte. Beim EVL wird Grimm mit der Rückennummer 22 auflaufen.

„Yuma ist mir schon aufgefallen, als ich in Augsburg noch DNL-Trainer war und ich hätte ihn gerne schon vor einem Jahr nach Augsburg geholt. Das war aber aufgrund der schulischen Verpflichtungen nicht möglich. Er bringt mit 1,88 Meter viel Größe mit, spielt hart und scheut keinen Zweikampf. Zudem war er regelmäßig in den Nachwuchs-Nationalmannschaften aktiv, auch das zeigt seine Qualität. Deshalb ist Yuma für uns nochmal eine echte Bereicherung und gibt uns mehr Tiefe im Kader. Wir freuen uns sehr, dass sich jetzt über die Kooperation mit Straubing die Möglichkeit ergeben hat, ihn im Trikot des EVL zu sehen. Dafür möchten wir uns recht herzlich bedanken“, sagt EVL-Cheftrainer Heiko Vogler.

„Als Clubs der PENNY DEL und der DEL2 sollten wir stets darauf achten, die jungen Talente aus Deutschland zu fördern und ihnen eine Möglichkeit geben, ganzjährig an ihrer Eishockey-Karriere arbeiten zu können. Er ist ein sehr motivierter Spieler am Anfang seiner Karriere. Wir möchten ihn gemeinsam mit dem EV Landshut unterstützen und fördern“, erklärt außerdem Straubings Sportlicher Leiter Jason Dunham.

Foto: EV Landshut

weitere Beiträge