Zensus 2022: Auch Landkreis Landshut sucht Erhebungsbeauftragte

Haushaltsbefragungen beginnen im Mai 2022

Die Vorbereitungen für den Zensus 2022 laufen auf Hochtouren – auch im Landkreis Landshut wurde eine Erhebungsstelle für die deutschlandweit größte statistische Erfassung aufgebaut.

Diese Erhebungsstelle wird in der Klötzlmüllerstraße in Landshut untergebracht mit der Organisation und Koordination der Befragungen im Landkreis Landshut beauftragt. Für die persönlichen Interviews, die in der Haupterhebung bei Haushalten und in Wohnheimen ab Mai 2022 durchzuführen sind, werden sogenannte Erhebungsbeauftragte gesucht.

Die hauptamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in den Erhebungsstellen kümmern sich um die Anwerbung, Betreuung, Schulung und Koordination dieser Interviewerinnen und Interviewern. Ihnen kommt eine wichtige Rolle zu: Allein in Bayern sollen beim Zensus 2022 bayernweit mehr als zwei Millionen Menschen befragt werden – darauf entfallen im Landkreis Landshut etwa 260.

Die Erhebungsbeauftragten müssen volljährig sein. Zuverlässigkeit, Diskretion und zeitliche Flexibilität sind ebenfalls wichtige Grundvoraussetzungen. Ein Führerschein wäre von Vorteil, da die Erhebungsbeauftragen zu den Bürgern nach Hause fahren müssen. Die ehrenamtliche Aufgabe wird mit einer Aufwandsentschädigung und einer Kilometerpauschale vergütet.

Wer als Interviewerin oder Interviewer die Erhebungsstelle des Landkreises Landshut beim Zensus 2022 unterstützen möchte, ist gerne willkommen. Die Freiwilligen werden gebeten, sich unter der E-Mail-Adresse zensus@landkreis-landshut.de, unter Angabe von Name, Adresse und Telefonnummer (Handy), zu melden.

Mit dem Zensus wird ermittelt, wie viele Menschen in Deutschland leben, wie sie wohnen und arbeiten. Viele Entscheidungen in Bund, Ländern und Gemeinden beruhen auf Bevölkerungs- und Wohnungszahlen. Um verlässliche Basiszahlen für Planungen zu haben, ist eine regelmäßige Bestandsaufnahme notwendig. In erster Linie werden hierfür Daten aus Verwaltungsregistern genutzt. In Deutschland ist der Zensus eine registergestützte Bevölkerungszählung, die durch eine Stichprobe ergänzt und mit einer Gebäude- und Wohnungszählung kombiniert wird.

Foto: Archiv DIESUNDDAS/hjl

weitere Beiträge