Fridays for Future im Gespräch mit der SPD

Landshut – Im Vorfeld des SPD-Programmparteitages trafen sich SPD-Stadtverband und Fridays for Future Landshut am Samstag zu einem kurzen Austausch über den Programmentwurf zur Bundestagswahl. FFF hatte im Voraus eine Reihe von Forderungen formuliert, für die sich die Delegierten beim Parteitag einsetzen sollten: „Die Große Koalition unter Beteiligung der SPD hat nur unzureichend für Klimagerechtigkeit gehandelt, das hat sogar das…

mehr lesen

„Umweltschutz aus Überzeugung“

Umwelt- und Klimapakt: Bürgermeister Dr. Thomas Haslinger zeichnet Armin Treidl mit Urkunde aus Als „sehr erfreulichen Anlass“ wertete Bürgermeister Dr. Thomas Haslinger jüngst das gemeinsame Treffen mit Kaminkehrermeister Armin Treidl vom gleichnamigen Kaminkehrermeisterbetrieb im Rathaus. Der Grund: Dem Unternehmensinhaber wurde eine besondere Ehre zuteil – weil er sich seit vielen Jahren im Rahmen des „Umwelt- und Klimapakt Bayern“ mit zahlreichen…

mehr lesen

„Die Politik muss Ziele definieren, nicht die Maßnahmen!“

CSU-Bau-Experte MdB Michael Kießling informiert sich bei den Leipfinger-Bader Ziegelwerken in Vatersdorf über Klimaschutz im Bausektor – und was die Politik dazu beitragen kann Vatersdorf, 27.04.2021. Wie der Klimaschutz im Gebäudesektor gestärkt werden und welchen Beitrag dazu die Ziegelindustrie leisten kann, darüber informierte sich jetzt der Bau-Experte und Bundestagsabgeordnete (MdB, CSU) Michael Kießling, zusammen mit MdB Florian Oßner (CSU) bei…

mehr lesen

Vogelgrippe: Beobachtungsgebiet im südlichen Landkreis Landshut aufgehoben

Einhaltung von Biosicherheitsmaßnahmen weiter entscheidend Nachdem in der vergangenen Woche in die vorsorgliche Stallpflicht für Hausgeflügel aufgehoben werden konnte, ist ab dem morgigen Donnerstag auch das gesonderte „Beobachtungsgebiet“ in diesem Zusammenhang Geschichte: Das Staatliche Veterinäramt Landshut hatte dieses Gebiet im südlichen Landkreis Landshut  festgelegt, weil es im Nachbarlandkreis Mühldorf am Inn einen lokalen Ausbruch der hochpathogenen aviären Influenza (HPAI H5N8)…

mehr lesen

Agnes Becker: „Mehr Moor wagen reicht nicht!“

„Wenn Markus Söder nicht das Klimaschutz-Optimum liefert, braucht es ein Volksbegehren!“ Die stellvertretende ÖDP-Landesvorsitzende Agnes Becker, die das Artenvielfalt-Volksbegehren initiiert hat, begrüßt die Pläne der Staatsregierung zur großflächigen Wiedervernässung im Donaumoos. „Im Kampf gegen die Klimaüberhitzung und das Artensterben ist dieses Projekt von großer Bedeutung. Es kann aber nur der Auftakt sein für eine wirksamere Klimaschutzpolitik, die das Bundesverfassungsgericht letzte…

mehr lesen

Zukunft Null Emissionen – Wasserstoffgesellschaft beschleunigen

„Nachhaltige Energiekonzepte“ ist das Leitthema der Landshuter Energiegespräche im Sommersemester Im zweiten Vortrag der Reihe „Landshuter Energiegespräche“ am Montag, 10. Mai, stellt Joachim Schober ab 18.30 Uhr das Projekt „Zukunft Null Emissionen – das H2-Bauprojekt von Autohaus Schober“ vor. Schober ist Inhaber des TOYOTA-Händlerbetriebes in Velden. Seine Motivation ist es, die Transformation zur Wasserstoffgesellschaft zu beschleunigen. Aus diesem Grund entwickelte…

mehr lesen

Karlsruher Urteil muss Turbo-Beschleuniger für den Landshuter Klimaaktionsplan werden

Das bahnbrechende, historische Urteil des Bundesverfassungsgerichts (vom 29.4.2021) zur Klimaklage des Solarenergiefördervereins und des BUND eröffnet nach Ansicht des ÖDP-Ortsverbands Landshut völlig neue Handlungsmöglichkeiten bis hin zur Kommunalpolitik. Die ÖDP will die Stadtwerke durch einen lokalpolitischen Beschluss verpflichten, spätestens ab 2030 keinen Kohlestrom mehr von Vorlieferanten zu beziehen und den Anteil der erneuerbaren Energien unverzüglich und kontinuierlich zu steigern. Die…

mehr lesen

Karlsruhe macht das bayerische Klimaschutzgesetz zu Altpapier

Klimaschutz-Urteil muss auch Turbo-Beschleuniger für die Kommunalpolitik werden Mit großer Freude reagiert die bayerische ÖDP auf das Karlsruher Klimaschutzurteil: „Mit diesen Vorgaben schickt das Verfassungsgericht auch das bayerische Klimaschutzgesetz in den Papierkorb. Auch Bayern verschiebt alles auf den Zeitraum nach 2030. Die Rechte der Jugend und der künftigen Generationen werden dem heutigen Wachstumswahn geopfert, der konsequentes Handeln für Klima, Artenschutz…

mehr lesen

Der Buchsbaumzünsler beschert der Landshuter Neustadt neues Aussehen

Robuste Sträucher für die Neustadt-Pflanzkübel Die Stadt Landshut hat 2017 in der Neustadt – unter anderem zur Auflockerung des Straßenbilds, aber auch zur besseren Abgrenzung des Gehwegs von Parkplätzen und Freischankflächen – Pflanzkübel mit Buchsbaum und Oleander aufgestellt. In den vergangenen zwei Jahren mussten jedoch etliche Buchskugeln aufgrund der massiven Ausbreitung des Buchsbaumzünslers ausgetauscht werden. Nachdem sich die als Ersatz…

mehr lesen

„Riesenschritt Richtung Wasserstoffzentrum“

Pfeffenhausen zieht ins Finale um Standort ein „Das ist ein Riesenschritt in Richtung Nationales Wasserstoffzentrum!“. So kommentiert Landtagsabgeordneter Helmut Radlmeier (CSU) den Einzug Pfeffenhausens in die letzte Runde des Bundeswettbewerbs, an dessen Ende der Aufbau eines Innovations- und Technologiezentrum Wasserstoff steht. Aus einer Fülle von Bewerbungen wurden nun drei Finalisten ausgewählt. Neben Pfeffenhausen sind Chemnitz und Duisburg eine Runde weiter.…

mehr lesen
1 2 3 11