Leserbrief: HEXENJAGD nach PARTYVIDEO – SCHLUSS mit der DOPPELMORAL

Statement: Es ist erstaunlich, wie schnell eine Hexenjagd entfacht wird, sobald jemand seine freie Meinung äußert. Der Vorfall im Sylter Nobellokal „Pony“ ist ein Paradebeispiel für die Heuchelei unserer Gesellschaft. Dass „Deutschland den Deutschen“ und „Ausländer raus“ gerufen wurden, mag manchen nicht gefallen, aber es ist das gute Recht der Bürger, ihre Meinung zu äußern. Wir leben in einem Land…

mehr lesen

LESERBRIEF: zum GENDERVERBOT in Schulen, Hochschulen und Behörden

Leserbrief zum Pressebericht und Kommentar vom 20.03.2024 zum Genderverbot in Schulen, Hochschulen und Behörden: Immer wieder hören wir den Ministerpräsidenten sich über vermeintliche Verbote wie den Fleischkonsum oder den Genuss von Süßigkeiten lustig machen. Dabei betont er gerne, dass wir in einer freiheitlichen Demokratie leben. Doch nun greift er selbst  zu einem Verbot  und untersagt die Verwendung von Gendersprache in…

mehr lesen

LESERBRIEF: „Deutsches Geld auf Welttournee – Stoppt den Wahnsinn! 15. Mio für Libanesische Armee…!“

Betreff: „Deutsches Geld auf Welttournee – Stoppt den Wahnsinn! 15. Mio für Libanesische Armee…!“ Sehr geehrte Realitätsverweigerer, es ist mal wieder Zeit für einen weiteren Akt in der Zirkusshow namens „Deutschland spendet Geld, während das eigene Land verrottet“. Applaus, Applaus! Da haben wir es wieder – weitere Millionen für den Libanon, damit die Armee dort besser „aufgestellt“ werden kann. Großartig!…

mehr lesen

Leserbrief von Martin SÖLL: „Ohne PARTEIBUCH kann ich mir das leisten“

Aktion gegen demokratiefeindlichen Links-Faschismus! Normalerweise kaufen wir bei uns zu Hause unsere Nahrungsmittel wenn irgendwie möglich, direkt vom Bauern oder regional. Aber: Wenn unsere undemokratischen „Links-Parteien“ zum Boykott von Produkten des Müller Konzerns, zu dem u. a. auch die Firmen Weihenstephaner und Landliebe gehören, aufrufen, weil die Leitung dieses Konzerns mit einer, ihnen nicht gediegenen Partei Gespräche führt, die aber…

mehr lesen

LESERBRIEF: Dringender HANDLUNGSBEDARF zur Sicherung der STADTFINANZEN

Sehr geehrte Damen und Herren der Redaktion, mit großer Besorgnis habe ich über die drohende finanzielle Misere in Landshut gelesen. Es ist bedauerlich, dass die Warnungen, die ich vor Jahren bezüglich dieser Problematik geäußert habe, offensichtlich nicht die erforderliche Aufmerksamkeit erfahren haben. Die aktuelle Entwicklung, die erstmals eine Deckung laufender Kosten aus Rücklagen vorsieht, ist beunruhigend und erfordert umgehendes Handeln.…

mehr lesen

„Es ist höchste ZEIT, dass EUROPA handelt“

Statement von Kreisrat Marco Altinger zur aktuellen Asylpolitik „Ich möchte meine Besorgnis über die aktuelle Asylpolitik zum Ausdruck bringen. Unsere Regierung spielt weiterhin Katz und Maus mit diesem wichtigen Thema, und die jüngste Einigung lässt viel zu wünschen übrig. Es ist höchste Zeit, dass Europa handelt. Während wir kurzfristige humanitäre Hilfe befürworten, müssen wir aufhören, Steuergelder zu verschwenden, um Großzügigkeit…

mehr lesen

Das unbezahlbare BÜRGERGELD-EXPERIMENT

Deutschland: Wo Faulheit belohnt wird Ach ja, das neue Bürgergeld, ein wahrer Meilenstein! Gratis Wohnung und Heizung, plus großzügige 500 € (bald 560 €) im Monat für all jene, die es einfach nicht schaffen, zumutbare Arbeit anzunehmen. Warum sich überhaupt noch anstrengen, wenn der Staat uns so großzügig mit allem versorgt? Unsere Wirtschaft? Ach, die wird das sicher verkraften! Wer…

mehr lesen

STIMMEN zur WAHL 2023 – Jutta WIDMANN (FW): „Ein gigantisches ERGEBNIS erzielt“

Jutta Widmann (FW) erreicht im Stimmkreis 202 Dingolfing den zweitgrößten Stimmenanteil mit 24,9 Prozent, nur 9,9 Prozent weniger als Petra Loibl (CSU) mit 34,8 Prozent, bei einer Wahlbeteiligung von 73,7 Prozent. Jutta Widmann: „Der Stimmkreis Dingolfing-Landau 202 und der südliche Landkreis Landshut ist bereits ausgezählt, und wir haben ein gigantisches Ergebnis erzielt. Ich persönlich mit fast 23 Prozent ist eine…

mehr lesen

Mutwillige Zerstörung mit System beim TV 64

Ein Breitensportverein wie der TV64 spielt eine wichtige Rolle in einer Gemeinschaft, da er Sportaktivitäten und Bewegung für Menschen aller Altersgruppen und Fitnesslevels fördert. Die Mitglieder eines solchen Vereins finanzieren mit ihren Mitgliedsbeiträgen diese wichtige Aufgabe. Nun mussten wir bedauerlicherweise feststellen, dass es zu wiederholter Sabotage an den Wasserschläuchen zur Bewässerung der Rasenflächen des Außengeländes gekommen ist. Insgesamt wurden vier…

mehr lesen