#WeRemember: Internationaler Tag des Gedenkens an die Opfer des Holocaust

Ministerpräsident Dr. Markus Söder, MdL: „Gemeinsam gegen das Vergessen: #WeRemember. Wir bekämpfen Rassismus und Antisemitismus mit aller Kraft. Es gilt: Nie wieder! Bayern ist ein Land der Toleranz und Freiheit. Wir stehen an der Seite der jüdischen Gemeinde und geben ein Schutzversprechen. Bei uns kann jeder sein Glück finden.“ Staatminister Dr. Florian Herrmann, MdL: „#WeRemember: Wir müssen die Erinnerung an…

mehr lesen

Ausschussgemeinschaft SPD & Linke/mut: Gedenkminute für Opfer des Nationalsozialismus

Dringlichkeits-Antrag: Zu Beginn der Plenarsitzung am Freitag, 27.01.2023 wird, zumindest durch eine Gedenkminute, an die Opfer des Nationalsozialismus gedacht. Begründung: Der 27.01. ist der Tag des Gedenkens an die Opfer des Nationalsozialismus / der Internationale Tag des Gedenkens an die Opfer des Holocaust. In Deutschland 1996 von Bundespräsident Roman Herzog proklamiert und im selben Jahr erstmals begangen. Der 27. Januar…

mehr lesen

„Jeder Gefahr der Wiederholung entgegenwirken.“

Bundespräsident Roman Herzog erklärte den 27. Januar den Tag der Befreiung des Konzentrationslagers- und Vernichtungslagers Auschwitz durch die Rote Armee 1945 zum nationalen Gedenktag für die Opfer des Nationalsozialismus. 1996 erklärte ihn der damalige Bundespräsident Roman Herzog zum gesetzlichen Gedenktag in Deutschland – auf Initiative Ignaz Bubis‘, des damaligen Vorsitzenden des Zentralrats der Juden in Deutschland. Zuvor war durchaus kontrovers…

mehr lesen

„Wirklichkeiten und Illusionen in Räumen des Barocks und des Neobarocks“

In seinem ersten Vortrag im neuen Jahr setzt der Verein architektur & kunst e.v. landshut seine Vortragsreihe über barocke Konzepte in der Gegenwartsarchitektur fort. Prof. Dr. Dietrich Erben, vom Lehrstuhl für Theorie und Geschichte von Architektur, Kunst und Design an der Technischen Universität München spricht über: „Wirklichkeiten und Illusionen in Räumen des Barocks und des Neobarocks“ Die Rezeption von barocker…

mehr lesen

Aufführung 2023 der „Landshuter Hochzeit 1475“ – Weiter Tickets verfügbar

Weiter Tickets verfügbar Nachdem gegen Nachmittag des gestern gestarteten Vorverkaufs der Tickets für die kommende „Landshuter Hochzeit 1475“ der Eindruck entstand, die Veranstaltung sei komplett ausverkauft, hat die für den Vorverkauf verantwortliche stadteigene Messe- und Veranstaltungs GmbH & Co. KG über Nacht das Ticketing-System einer eingehenden Prüfung unterzogen. Ergebnis: Ausverkauft sind wegen der geringen Anzahl an dort verfügbaren Plätzen die…

mehr lesen

Otto-Wels-Preis 2023 – Kreativwettbewerb für junge Menschen

Die SPD-Bundestagsabgeordnete Rita Hagl-Kehl ruft Jugendliche und junge Erwachsene zwischen 16 und 20 Jahren dazu auf, sich am Kreativwettbewerb für den diesjährigen „Otto-Wels-Preis für Demokratie 2023“ zu beteiligen. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer sind aufgefordert, sich kreativ mit dem Thema „Zusammenhalt für Demokratie und Frieden“, 78 Jahre nach Ende des Zweiten Weltkriegs, zu beschäftigen. Berlin, 09.01.2022 – „Wir suchen kreative Ideen,…

mehr lesen

Fraktion CSU / LM / JL / BfL: Realschule an der Fuggerstraße nach Roman Herzog benennen

Fraktion CSU / LM / JL / BfL Antrag   Der Stadtrat möge beschließen: Die neue Realschule an der Fuggerstraße wird nach dem ehem. Bundespräsidenten und Sohn unserer Stadt Roman-Herzog-Realschule-Landshut benannt. Begründung Der ehemalige Bundespräsident und Präsident des Bundesverfassungsgerichts Roman Herzog ist einer der berühmtesten Söhne der Stadt Landshut. Die Erinnerung an ihren Ehrenbürger Herzog sollte die Stadt Landshut hochhalten.…

mehr lesen

Ein Festjahr für „Newfar“

2023 feiert Neufahrn i. NB sein 900-jähriges Bestehen – Geschichtsweg in Planung Neufahrn. 2023 wird ein Festjahr für die Gemeinde. Dann wird sie 900 Jahre alt und das soll das ganze Jahr über gefeiert werden. Die Organisation der Feierlichkeiten läuft schon seit einiger Zeit. Am 13. Januar 1123 wurde Neufahrn – „Newfar“ – zum ersten Mal urkundlich erwähnt. Graf Ernst…

mehr lesen

Cimbern-Kuratorium Bayern ehrt Josef Ecker sen.

Josef Ecker wurde die Ehrenurkunde in zimbrischer Sprache für über 50 Jahre Mitgliedschaft beim Cimbern-Kuratorium Bayern vom Vorsitzenden Jakob Oßner überreicht. Terminplanungen für 2023 sind angelaufen. Landshut/Hachelstuhl. Zum Cimbern-Filmnachmittag bei Kaffee und Kuchen konnte Vorsitzender Jakob Oßner im Gasthaus Ecker, Hachelstuhl erfreut auch viele Ehrengäste begrüßen. Nach den aktuellen Filmbeiträgen von Dr. Jupp Schulz zur Cimbernfahrt ins Fersental und von…

mehr lesen

Kalender 2023: Reiten! Fritz Koenig und die Landshuter Hochzeit  

Der Freundeskreis Fritz Koenig veröffentlicht pünktlich zum „Hochzeitsjahr“ 2023 den Kalender „Reiten! Fritz Koenig und die Landshuter Hochzeit“. Fritz Koenig hatte seit frühen Kindheitstagen einen sehr persönlichen Bezug zur Landshuter Hochzeit 1475. Der sonntägliche Hochzeitszug im Jahre 1930ist für den Sechsjährigen ein überwältigendes Erlebnis.  Er hält ihn in mehreren Bleistiftzeichnungen fest: den Brautwagen, Musiker und vor allem die Pferde mit…

mehr lesen
1 2 3 6