LANDSHUTmuseum: Kurzfilmtag und Workshop

Kurzfilmtag, am Mittwoch, 21.12., 14-17 Uhr im LANDSHUTmuseum / KASiMiRmuseum Das LANDSHUTmuseum beteiligt sich in diesem Jahr am deutschlandweiten Kurzfilmtag. Von 14 bis 17 Uhr werden im museumseigenen Kinosaal ausgewählte Filme des Trickfilmzeichners Jan Walter Habarta gezeigt. Dazu gibt es Popcorn. Neben dem Filmprogramm können Kinder die interaktive Ausstellung zu Jan Walter Habartas Bilderwelten im KASiMiRmuseum erleben und im Workshop…

mehr lesen

Filmvorführung und Gespräch mit Landshuter Filmschaffenden

Am 05.11.22 um 18 Uhr wird im Kinoptikum der Dokumentarfilm „No friends but the mountains“ vorgeführt. Der Film wurde von zwei Landshuter Filmschaffenden gemacht, die auch bei der Vorführung dabei sind und danach noch über den Film berichten. Der 35-minütige Film begleitet die Reise einer europäischen Friedensdelegation nach Südkurdistan und zeigt tiefe Einblicke in die sich zuspitzende politische Situation Vorort,…

mehr lesen

Landshuter Literaturtage: Gefälschte Tagebücher, geheime Aufzeichnungen

Landshuter Literaturtage starten mit Doris Dörrie –Tickets ab sofort erhältlich Am 4. November beginnen die „21. Landshuter Literaturtage“ unter dem Motto „Die Seiten des Lebens“. Geboten sind über die Dauer von zwei Wochen unterhaltsame und abwechslungsreiche Lesungen, Gespräche und Erzählabende an einem Dutzend schöner Orte in Landshut. „Wir haben ein Programm zusammengestellt, das gute Unterhaltung bietet und für die Kunst…

mehr lesen

Filmvorführung und Vortrag „ShredUp“ in Konoptikum

Am 22.07.22 findet um 18:30 Uhr im Kinoptikum die Filmvorführung mit weiterführendem Vortrag „ShredUp“ statt. Der Dokumentarfilm begleitet das gleichnamige Projekt in Kurdistan. Dieses wurde von Dominik Metzger, einem jungen Landshuter Ingenieur und Owen Granger entwickelt. Ziel des Projekt ist es mit der Bevölkerung in Südkurdistan eine Infrastruktur von dezentralen Plastikupcycling Zentren zu schaffen. Mit Sammel- und Sortierstationen, Verarbeitungsverfahren und…

mehr lesen

Aus Zehntners Filmkiste: Das doppelte Lottchen

Ein Filmnachmittag für die ganze Familie Matthäus Zehntner, Wandercineast zu Buch am Erlbach, zog in den 1950er Jahren über die Dörfer und holte die große weite (Film-) Welt nach Niederbayern. Der Neue Geschichtsboden bewahrt nicht nur seine Filme, sondern auch seine gesamte Ausstattung. Vom weltweit vermutlich einmaligen Vorführapparat über die ‚Rauchen verboten‘-Schilder bis zu den Billets erster, zweiter und dritter…

mehr lesen