Millionenhohe Finanzhilfe für bezahlbaren Wohnraum in Landshut

Regierung bewilligt Mittel in Höhe von knapp 2,74 Millionen Euro für Neubau in Auloh Positive Nachrichten für die Stadt Landshut: Die Regierung von Niederbayern hat für die aktuell im Bau befindlichen sozial geförderten Wohnungen an der Mangfallstraße in Auloh eine finanzielle Entlastung in Millionenhöhe zugesagt. Damit unterstützt die Regierung das Engagement und die fortlaufenden Anstrengungen der Stadt, für breite Schichten…

mehr lesen

Verbesserte Fördermöglichkeiten im Wohnungsbau

Große Wohnungsbau-Konferenz an der Regierung von Niederbayern Bezahlbarer Wohnraum ist eines der großen Themen unserer Zeit. Verbesserte Fördermöglichkeiten im Wohnungsbau kommen daher gerade richtig. Seit 1. April 2022 gelten neue Förderrichtlinien mit verbesserten Konditionen für die Förderung von Neu- und Umbau von Mietwohnungen in Mehrfamilienhäusern, wie auch für die Modernisierung von Mehrfamilienhäusern. Über dieses wichtige Signal haben sich 60 Vertreterinnen…

mehr lesen

„Rising Landshut“ – Vision, wie umsetzen?

Eine nachhaltige, klimagerechte Stadtentwicklung Landshuts bei hohem Wachstumsdruck Bachelor-Abschlussarbeiten von Studierenden im Studiengang der Hochschule Weihenstephan-Triesdorf für eine nachhaltige, klimagerechte Stadtentwicklung Landshuts bei hohem Wachstumsdruck, sind das Thema der Ausstellung: „Boomtown Landshut – Herausforderung Wachstum meistern“ in der Kleinen Rathausgalerie. Eröffnet wurde die Ausstellung von Oberbürgermeister Alexander Putz. am Dienstag, den 27. September um 13 Uhr. Die Ausstellung erfolgt in…

mehr lesen

Mietenschraube: „Zitrone nicht weiter auspressen“ – Landshut wohnt auf 3,4 Mio. Quadratmetern

IG BAU warnt vor Drehen an der Mietenschraube: „Zitrone nicht weiter auspressen“ Landshut wohnt auf 3,4 Mio. Quadratmetern – Mehr Wohnungen durch Umbau und Dachaufstockung Landshut wohnt auf insgesamt rund 3,4 Millionen Quadratmetern. Die verteilen sich in der Stadt auf 39.030 Wohnungen. Das teilt die Industriegewerkschaft Bauen-Agrar-Umwelt mit. Die IG BAU beruft sich dabei auf aktuelle Daten zum Wohnungsbestand vom Statistischen Bundesamt, die vom…

mehr lesen

Ein Gewinn für alle

Bezirksvertreter besichtigen das neue Wohnprojekt von ANSWERK für ambulant betreutes Wohnen   Landshut-Auloh. Wenn viele Seiten von einem Projekt profitieren, spricht man von einer Win-Win-Situation. Im Falle des neuen Wohnprojekts des Vereins ANSWERK Landshut im Stadtteil Auloh gibt es ebenfalls mehrere Gewinner. Und dennoch dauerte es über fünf Jahre, bis das Vorhaben in die Tat umgesetzt werden konnte. „Die Widerstände waren…

mehr lesen

Vor-Corona-Niveau noch nicht erreicht – Grundstücks- und Immobilienmarktbericht

Gutachterausschuss veröffentlicht neuen Grundstücks- und Immobilienmarktbericht Investitionen in Grund und Boden sind weiter beliebt: 2021 wurde mit einem Gesamtumsatz von 551 Millionen Euro wieder etwas mehr in Grundstücke und Immobilien investiert als 2020. Allerdings liegt das Finanzvolumen damit noch leicht (rund zwei Millionen Euro weniger) unter dem Vor-Corona-Niveau von 2019. Die Anzahl der Veräußerungen ist weiterhin rückläufig, die Geschäftsstelle des…

mehr lesen

Mehr Geld für 60 Garten- und Landschaftsbauer in Landshut

Lohnerhöhung ab Juli | IG BAU rät zu Tarif-Check Lohn-Plus für Landschaftsgärtner & Co.: Die rund 60 Menschen, die in Landshut im Garten- und Landschaftsbau arbeiten, bekommen ab sofort mehr Geld. Zum Juli steigen die Einkommen um 2,8 Prozent. Fachkräfte verdienen nun mindestens 17,82 Euro pro Stunde, wie die Industriegewerkschaft Bauen-Agrar-Umwelt mitteilt. Die IG BAU Niederbayern rät den Beschäftigten in…

mehr lesen

Kommunaler Wohnbau voll im Zeitplan

Der Marktgemeinderat Ergolding hat sich in der Bargrabenstraße direkt vor Ort ein Bild über den Sachstand der Bauarbeiten zum Wohnbauprojekt gemacht. Aktuell ist der Baumeister mit dem Abschluss seiner Arbeiten beschäftigt. Die oberste Geschoßdecke ist noch einzuziehen, ansonsten ist das Gebäude im Rohbau so weit fertig gestellt. Die nächsten Gewerke wurden ebenfalls vom Marktgemeinderat vergeben. Bürgermeister Andreas Strauß führte die…

mehr lesen

Nachhaltiges Bauen im Trend – Auch 2023

Die BauInfoConsult-Studie „Jahresanalyse 2022/2023“ verdeutlicht, dass der Fachkräftemangel einer der dominierenden Bautrends in den kommenden zwei Jahren sein wird. Dies geht aus Vorab-Ergebnissen der Online-Befragung von 49 Entscheidern der Baustoffindustrie hervor. Demnach sei die Branche laut 67 Prozent der Befragten auch zukünftig von Materialmangel und Lieferengpässen sowie erhöhten Materialpreisen (59 Prozent) betroffen. Schon vor Ausbruch des Ukraine-Krieges waren diese Entwicklungen zu beobachten, haben sich seitdem aber weiter…

mehr lesen

Flächen schonen und Orte entwickeln

Städtebauförderungsprogramm ist aufgestellt Die Gemeinden in der Region Landshut treiben weiter ihre Entwicklung voran. Unterstützt werden sie dabei vom Freistaat: „Dank der hohen Mittel aus der Städtebauförderung können auch in diesem Jahr wieder Kommunen aus unserer Heimatregion ihre Ortskerne sanieren und Projekte voranbringen“, so Landtagsabgeordneter Helmut Radlmeier (CSU). Das Bayerische Städtebauförderungsprogramm legt seinen Schwerpunkt vor allem auf kleinere Gemeinden im…

mehr lesen
1 2 3