Kommunaler Wohnbau voll im Zeitplan

Der Marktgemeinderat Ergolding hat sich in der Bargrabenstraße direkt vor Ort ein Bild über den Sachstand der Bauarbeiten zum Wohnbauprojekt gemacht. Aktuell ist der Baumeister mit dem Abschluss seiner Arbeiten beschäftigt. Die oberste Geschoßdecke ist noch einzuziehen, ansonsten ist das Gebäude im Rohbau so weit fertig gestellt. Die nächsten Gewerke wurden ebenfalls vom Marktgemeinderat vergeben. Bürgermeister Andreas Strauß führte die…

mehr lesen

Nachhaltiges Bauen im Trend – Auch 2023

Die BauInfoConsult-Studie „Jahresanalyse 2022/2023“ verdeutlicht, dass der Fachkräftemangel einer der dominierenden Bautrends in den kommenden zwei Jahren sein wird. Dies geht aus Vorab-Ergebnissen der Online-Befragung von 49 Entscheidern der Baustoffindustrie hervor. Demnach sei die Branche laut 67 Prozent der Befragten auch zukünftig von Materialmangel und Lieferengpässen sowie erhöhten Materialpreisen (59 Prozent) betroffen. Schon vor Ausbruch des Ukraine-Krieges waren diese Entwicklungen zu beobachten, haben sich seitdem aber weiter…

mehr lesen

Flächen schonen und Orte entwickeln

Städtebauförderungsprogramm ist aufgestellt Die Gemeinden in der Region Landshut treiben weiter ihre Entwicklung voran. Unterstützt werden sie dabei vom Freistaat: „Dank der hohen Mittel aus der Städtebauförderung können auch in diesem Jahr wieder Kommunen aus unserer Heimatregion ihre Ortskerne sanieren und Projekte voranbringen“, so Landtagsabgeordneter Helmut Radlmeier (CSU). Das Bayerische Städtebauförderungsprogramm legt seinen Schwerpunkt vor allem auf kleinere Gemeinden im…

mehr lesen

Landshut: 360 neue Wohnungen  im vergangenen Jahr gebaut

IG BAU sieht Defizit beim sozialen Wohnungsbau | „Stärker auf Umbau setzen“ Vom Eigenheim bis zum Mehrfamilienhaus: In Landshut wurden im vergangenen Jahr 360 neue Wohnungen gebaut. Das teilt die Industriegewerkschaft Bauen-Agrar-Umwelt (IG BAU) unter Berufung auf aktuelle Zahlen des Statistischen Bundesamtes mit. Danach flossen in den Neubau Investitionen in Höhe von rund 84 Millionen Euro. „Zusätzliche Wohnungen sind ein…

mehr lesen

„Wohnmodell der Zukunft“

AWO-Bundesvorsitzende Kathrin Sonnenholzner und Ruth Müller, MdL zu Besuch im Goldbachpark Im Goldbachpark, einer Wohnanlage in Neufahrn, wohnen die verschiedenen Generationen Tür an Tür. Bei ihrem Besuch sprach die Bundesvorsitzende der AWO, Kathrin Sonnenholzner, MdL a.D. von einem „Wohnmodell der Zukunft“. Es sei wichtig, dass die Generationen miteinander leben und nicht nebeneinander. Kreisvorsitzender Georg Thurner und Geschäftsführer Philipp Buchta erläuterten…

mehr lesen

Hochbauförderung wächst hoch hinaus

Abgeordneter Radlmeier gibt Förderungen bekannt Region Landshut. In der Region Landshut wird weiter kräftig gebaut. Baumaßnahmen der Städte und Gemeinden unterstützt dabei der Freistaat Bayern mit der Hochbauförderung – und die steigt in diesem Jahr erheblich, wie Landtagsabgeordneter Helmut Radlmeier (CSU) ausführt: „In diesem Jahr fließen im Rahmen der Hochbau-Förderung über 27,8 Millionen Euro in unsere Heimatregion“, so Radlmeier. „Damit…

mehr lesen

Gebäudesektor im Fokus

MdB Oßner: Förderungen der BAFA kommen im Wahlkreis Landshut-Kelheim an – sieht aber auch Risiken Das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle BAFA stellte seine Förderbilanz 2021 vor und verwies auf die positiven Effekte auch in der Region Landshut-Kelheim. Insgesamt wurde im Jahr 2021 5,6 Mrd. Euro an Fördergeldern im Bund ausbezahlt. Diese gehen in die drei Sparten Klima- und Energiebereich,…

mehr lesen

Ausstellung „Passt scho“ in Vilsbiburg eröffnet

Noch bis zum 29. April zu sehen Podiumsdiskussion zu Energie- und Wirtschaftspolitik im Saal der VHS zum Auftakt Auf der Grünanlage im Durchgang vom Färberanger zur Innenstadt ist die Fotokunst-Ausstellung „Passt scho“ der Friedrich-Ebert-Stiftung zu sehen. Zwei der sieben Fotografinnen waren am Freitagabend bei der Ausstellungseröffnung zu Gast und erläuterten, wie die Konzeption der Ausstellung zustande kam: „Das Thema bezahlbarer…

mehr lesen

Nachhaltiger bauen und handeln

Abgeordnete Oßner und Radlmeier bei Leipfinger-Bader Vatersdorf. Wie kann man in Deutschland nachhaltiger bauen? Darüber diskutierten Thomas Bader, Geschäftsführer der Leipfinger-Bader Ziegelwerke, sowie die CSU-Abgeordneten im Bundestag, Florian Oßner und Landtag, Helmut Radlmeier. Zur Sprache kam auch, wie verheerend das Hin und Her bei der KfW-Förderung für energieeffiziente Häuser ist, gerade in dieser Zeit der Unsicherheit und hoher Inflation. Als…

mehr lesen

WERBUNG: Führendes und innovativstes Unternehmen der deutschen Baustoffindustrie

LEIPFINGER-BADER ist eines der führenden und innovativsten Unternehmen der deutschen Baustoffindustrie. Neben dem Stammwerk in Vatersdorf gibt es weitere LB-Werke in Puttenhausen bei Mainburg und in Schönlind bei Vilseck. Zu dem Unternehmen gehören außerdem der weltweite Hersteller für keramische, hinterlüftete Fassaden Tonality in Weroth (Rheinland-Pfalz) und das Lehmbau-Handelsunternehmen Lehmorange in Pfeffenhausen, das wohngesunde Lösungen aus dem natürlichen Rohstoff Lehm für…

mehr lesen
1 2