ÖDP fordert vom Bauernverband eine Positionierung zur BMW-Ansiedlung im Gäuboden

Becker: „Sollen schon wieder 150 ha bester Ackerböden unter Beton verschwinden?“ Die Pläne für eine neue BMW-Fabrik im Landkreis Straubing-Bogen stellen nach Ansicht der bayerischen ÖDP-Vorsitzenden Agnes Becker einen weiteren Exzess des grassierenden Flächenfraßes dar: „Ausgerechnet Ackerböden höchster Bonität, die seit der Jungsteinzeit in bäuerlicher Hand sind und seit Tausenden von Jahren der Ernährung dienen, sollen jetzt womöglich unter Beton…

mehr lesen

Grüne Woche: Ruth Müller, MdL im Gespräch mit den Imkern

Auf der Grünen Woche nutzte die imkereipolitische Sprecherin der BayernSPD-Landtagsfraktion Ruth Müller, MdL die Gelegenheit, am Messestand des Deutschen Imkerbunds mit dem Präsidenten des Bayerischen Imkerbunds, Stefan Spiegl, in den fachlichen Austausch zu treten. „Als imkereipolitischen Sprecherin beobachte ich die Entwicklungen in der Imkerei und der Bienenvölker sehr genau“, so Müller. Für Stefan Spiegl sind die Kontakte zur Politik wichtig,…

mehr lesen

Grüne Woche: Ruth Müller, MdL im Gespräch mit den Vertretern des Bayerischen Bauernverbands 

Auf der Grünen Woche in Berlin nutzte die agrarpolitische Sprecherin der BayernSPD-Landtagsfraktion Ruth Müller, MdL die Gelegenheit zu einem Besuch am Stand des Bayerischen Bauernverbands. Im Gespräch mit dem neuen niederbayerischen Bezirkspräsidenten Siegfried Jäger und dem oberbayerischen Bezirkspräsidenten Ralf Huber sowie dem oberpfälzischen Bezirkspräsident Ely Eibisch wurde über die herausfordernde Situation der Direktvermarkter in Bayern diskutiert. „Wir wissen, dass der…

mehr lesen

GLAUBER: Neue Kampagne wirbt für Naturschutzverwaltung

Vertragsnaturschutzprogramm 2023 startet Mit einer neuen Kampagne präsentiert die bayerische Naturschutzverwaltung die Arbeit ihrer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie aktuelle Themen wie den Vertragsnaturschutz. Sie wirbt damit sowohl für ein besseres Bewusstsein in der Gesellschaft für das Wirken der Naturschutzverwaltung als auch für qualifizierten Nachwuchs. Das betonte Bayerns Umweltminister Thorsten Glauber heute zum Start der Kampagne „Naturtalente“ in Ansbach, der mit…

mehr lesen

Mehr regionale Lebensmittel und Bioprodukte in niederbayerischen Bezirkseinrichtungen

Zum aktuellen Stand des Projekts „Regio 2030“ Landshut-Schönbrunn. Im Rahmen der gestrigen Sitzung des Bezirksausschusses im Agrarbildungszentrum in Landshut-Schönbrunn informierte Katrin Landes, persönliche Referentin des Bezirkstagspräsidenten, die Bezirksräte über den Stand des im Dezember 2019 beschlossenen Projektes „Regio 2030“. Ziel ist es, die Verwendung von regional produzierten Lebensmitteln und Bio-Lebensmitteln in den Bezirkseinrichtungen schrittweise zu erhöhen – bis 2030 auf…

mehr lesen

Regionale Lebensmittelanbieter mehr unterstützen

„Wir wollen die regionale Lebensmittelproduktion stärken und mehr heimische Lebensmittel und Bioprodukte in den kommenden Jahren in staatliche Kantinen bringen“, sagt die agrarpolitische Sprecherin und stellvertretende Fraktionsvorsitzende der SPD-Landtagsfraktion Ruth Müller. Gelingen kann das mit einem Ausbau regionaler Lieferketten und mehr Direktvermarkung. Die SPD im Landtag hat ein klares Ziel: Bis 2025 soll die Hälfte der Lebensmittel in den staatlichen…

mehr lesen

Vorzeigemarkt für regionale Vermarktung in Neufahrn i. NB besucht

Ruth Müller und Bürgermeister Forstner setzen Zeichen für Regionalität und Qualität Die beiden Politiker waren dem Aufruf der Arbeitsgemeinschaft der Landjugend des Bayerischen Bauernverbands gefolgt, um für regional erzeugte landwirtschaftliche Produkte zu werben und haben die ins Leben gerufene Aktionswoche „Green Friday“ mit einem Rundgang auf dem Neufahrner Wochenmarkt unterstützt. Vom 23. bis 27. November werden bayernweit Zeichen gesetzt, um…

mehr lesen

Agnes Becker (ÖDP): „Frau Kaniber: Retten Sie das Schwein!“

Am Freitag stimmt der Bundesrat über eine verpflichtende Haltungskennzeichnung bei Schweinefleisch ab. Die bayerische Landwirtschaftsministerin will das blockieren. „Es ist zum Verzweifeln“, empört sich ÖDP-Landesvorsitzende und Tierärztin Agnes Becker. Die Initiatorin des Volksbegehrens „Rettet die Bienen“ fordert die Ministerin auf, „für das Tierwohl über ihren Schatten zu springen. Frau Kaniber, retten Sie das Schwein!“ Wissenschaft, Verbraucherinnen und Verbraucher kämpfen schon…

mehr lesen

Geflügelpest: Fall in der Gemeinde Schalkham festgestellt

Staatliches Veterinäramt richtet Schutz- und Überwachungszonen ein Der Verdachtsfall hat sich bestätigt: Auf einem geflügelhaltenden Betrieb in der Gemeinde Schalkham ist ein Fall von HPAIV H5N1, oder aviäre Influenza bzw. Vogelgrippe genannt – festgestellt worden. Auf dem betroffenen Hof wurden Enten, Hühner, Fasane und vereinzelte Nandus gehalten, die vorsorglich gekeult werden mussten. Um die Infektionsgefahr einzudämmen, richtet das Staatliche Veterinäramt…

mehr lesen

„Wasserschutzbrot Niederbayern“ geht in die dritte Runde

Seit drei Jahren gibt es die Initiative Wasserschutzbrot bereits in Niederbayern und es geht voran. Beim Start der Initiative in Niederbayern waren ein Landwirt, ein Müller und fünf Bäcker dabei. Mittlerweile sind es acht Landwirte, drei Mühlen sowie sieben Bäcker und die Anbaufläche ist von 5 ha im ersten Jahr auf nunmehr 55 ha gewachsen. Bei der heutigen Pressevorstellung „Wasserschutzbrot…

mehr lesen
1 2 3 5